Wie man MPH & RPM beim Radfahren umrechnet

Die Beziehung zwischen Meilen pro Stunde (MPH) und Umdrehungen pro Minute (RPM) ist nützlich, um zu lernen, wie man beim Radfahren Tempo macht. Viele stationäre Fahrräder und Outdoor-Bikes haben eine Technologie, die Metriken liefert. Sie können es jedoch als notwendig und hilfreich empfinden, zwischen MPH- und RPM-Messungen manuell zu konvertieren. Indem Sie den einzigartigen Umrechnungsfaktor Ihres Fahrrads bestimmen, können Sie mit einer einstufigen Arithmetik zwischen MPH und RPM wechseln.

Schritt 1

Messen Sie den Radius des Rades, das Kraft von den Pedalen erhält. Der Radius wird von der Radmitte bis zur Außenkante gemessen.

Schritt 2

Multiplizieren Sie den Radius des Rades mit 6.28, um den Umfang des Rades zu berechnen. Dies ist die Strecke, die Ihr Fahrrad in einer Umdrehung zurücklegt.

Schritt 3

Teilen Sie 1056 am Umfang des Rades. Der Quotient ist der Umrechnungsfaktor Ihres Bikes, um direkt zwischen MPH und RPM zu wechseln.

Schritt 4

Wandle MPH in RPM um, indem du jeden MPH-Wert und den Umrechnungsfaktor multiplizierst. Umgekehrt ist MPH der Quotient aus RPM geteilt durch den Umrechnungsfaktor

Dinge, die du brauchen wirst

  • Maßband
  • Stift
  • Papier
  • Taschenrechner

Warnungen

  • Um die Pedaldrehzahl zu berechnen, müssen Sie die Übersetzungsverhältnisse Ihres Fahrrads kennen.

Schau das Video: Tutorial wie stelle ich in Beam NG Drive von Mph auf Km/h

Lassen Sie Ihren Kommentar