Nebenwirkungen von zu hoher Dosis von Effexor

Venlafaxin (Effexor) ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von Depressionen. Es gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als selektive Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer oder SNRIs bekannt sind. Venlafaxin wirkt, indem es die Verfügbarkeit von Serotonin und Noradrenalin in Ihrem Gehirn erhöht. Dies sind natürlich vorkommende Chemikalien, die helfen, Ihr seelisches Gleichgewicht zu erhalten. Die NIH berichtet, dass Venlafaxin dosisabhängige Nebenwirkungen verursachen kann. [2] Eine zu hohe Dosis von Venlafaxin kann zu schweren Nebenwirkungen wie Krampfanfällen, Koma und sogar zum Tod führen.

Herz-Kreislauf-Effekte

Menschen, die eine zu hohe Dosis von Venlafaxin einnehmen, erfahren üblicherweise Auswirkungen auf ihr Herz und ihren Blutdruck, sagt Drugs.com. [3] Du kannst Veränderungen in deinem Herzrhythmus haben, so dass er zu schnell, zu langsam oder abnormal unregelmäßig ist. [2] Diese Veränderungen in Ihrem Herzrhythmus können sich möglicherweise zu ernsthaften Gesundheitsproblemen entwickeln. Sie können auch einen Blutdruckabfall von zu viel Venlafaxin erfahren. [2] Jedes kardiovaskuläre Ereignis sollte als potenziell schwerwiegende Nebenwirkung betrachtet werden, die eine sofortige medizinische Behandlung erfordert.

Nervensystem-Effekte

Laut der NIH, andere häufig berichteten Ereignisse von einer Überdosierung von Venlafaxin umfassen Auswirkungen auf Ihr Nervensystem. Zum Beispiel können Sie Veränderungen in Ihrem Bewusstseinszustand durchmachen, die von schläfrig oder schläfrig bis hin zum Koma reichen. Zusätzlich können Sie Anfälle von zu viel Venlafaxin entwickeln. Anfälle können in verschiedenen Formen auftreten, abhängig von dem Teil des Gehirns, der betroffen ist. Mildere Anfälle können sich als ein kurzer Stromausfall äußern, gefolgt von einer Periode der Verwirrung bis zu extremeren Formen, die Muskelkrämpfe deines Körpers mit unkontrollierbarem Zucken und Ruckeln beinhalten. [3] Gelegentlich kann Verwirrung als Nebenwirkung auftreten, wenn zu viel Venlafaxin eingenommen wird. [1] Eine Venlafaxin-Überdosis kann auch Schwindel und Schwindel oder ein Gefühl des Drehens oder Drehens verursachen, wenn Sie sich nicht wirklich bewegen. [1] Sofortige medizinische Versorgung ist kritisch für Nebenwirkungen des Nervensystems.

Serotonin-Syndrom

Die NIH berichtet, dass eine Überdosierung von Venlafaxin gelegentlich eine potenziell tödliche Krankheit verursachen kann, die als Serotonin-Syndrom bezeichnet wird. [2] Dieses Syndrom entwickelt sich, wenn Ihr Körper zu viel Serotonin hat. [5] Innerhalb von Minuten bis Stunden nach der Überdosierung können Symptome eines Serotonin-Syndroms auftreten. Die Symptome können Unruhe, Durchfall, Halluzinationen, Fieber, ungeklärte Koordinationsprobleme und hohen Blutdruck umfassen. [5] In extremen Fällen können Sie an einer Überdosierung von Venlafaxin sterben. [2] Wenn Sie zu viel Venlafaxin einnehmen, ist es wichtig, dass Sie dringend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Andere Effekte

Menschen, die eine zu hohe Dosis von Venlafaxin einnehmen, erleiden häufig Erbrechen, sagt das NIH. [2] Ein ernster Leberschaden kann auch durch zu viel Venlafaxin verursacht werden. [1] Muskelschmerzen und schneller Muskelschaden sind weitere Nebenwirkungen, die gelegentlich von einer Überdosierung von Venlafaxin berichtet werden. [3] Sie können auch Brennen, Kribbeln oder Taubheit Ihrer Hände und Füße erfahren. Manchmal kann man durch eine zu hohe Dosis Venlafaxin durch Hitze- und Kältezauber gehen. [1] Auch hier ist die sofortige medizinische Hilfe wichtig.

Schau das Video: Veränderungen durch Venlafaxin-Reduktion | Vlog - 18.12.15

Lassen Sie Ihren Kommentar