Basketball Grundregeln für Tip-Off

Jedes Basketballspiel beginnt auf die gleiche Weise - mit dem Tipp. Während es wie eine einfache Art scheint, das Spiel zu beginnen, gibt es eine ganze Reihe von Regeln, die nicht nur die Spieler kontrollieren, sondern auch alle anderen auf dem Platz. Achten Sie darauf, dass der Tipp nach rechts geht, um das Basketballspiel zu beginnen.

Pullover

Das Spiel beginnt mit zwei Spielern in der Mitte des Spielfelds im so genannten Sprungkreis. Diese beiden Spieler, einer aus jeder Mannschaft, sind als Jumper bekannt. Der Schiedsrichter wirft den Ball in die Luft, der Ball gilt dann als "live". Die Springer können dann springen, um den Ball zu ihren Teamkameraden zu werfen, um in Ballbesitz zu kommen. Regelmäßig müssen die Springer warten, bis der Ball seinen höchsten Punkt erreicht hat, bevor er ihn berührt. Jumpers dürfen den Ball nicht greifen oder halten. Sie dürfen den Ball nur an einen Mitspieler kippen oder treffen. Springer dürfen den Ball während des Abschlags zweimal berühren. Sobald ein anderer Spieler Ballbesitz erlangt hat, darf er ihn ohne Einschränkungen wieder berühren.

Andere Spieler

Die anderen Spieler auf dem Platz sind während des Tippens ebenfalls an bestimmte Regeln gebunden. Alle Spieler müssen außerhalb des Sprungkreises bleiben und müssen ruhig bleiben, bis der Ball von einem der Spieler berührt wurde. Wenn ein Spieler sich in den Sprungkreis bewegt oder überhaupt bewegt, bevor der Ball gekippt wird, ist dies ein Verstoß und der Ball wird der gegnerischen Mannschaft zugesprochen. Wenn der Ball außerhalb des Spielfelds geschlagen wird, bevor der Ball gewonnen wurde, handelt es sich um einen Verstoß und wird dem Team zugesprochen, das es nicht außerhalb des Spielfelds getroffen hat. Wenn der Ball umgekippt wird und zwei gegnerische Spieler gleichen und gleichzeitigen Ballbesitz erhalten, wird ein neuer Tipp gemacht, bei dem die zwei Spieler, die Ballbesitz erlangt haben, nicht die beiden ursprünglichen Springer sind.

Besitz Pfeil

Der Ballbesitz-Pfeil wird basierend auf den Ergebnissen des Sprungballs festgelegt. Das Team, das nicht in den Besitz des Sprungballs gelangt, erhält den Ballbesitzpfeil, mit dem ermittelt wird, wer den Ball in bestimmten Situationen, z. B. einen gehaltenen Ball, in eine Situation außerhalb des zulässigen Bereichs bringt den Ball aus dem Spiel nehmen, bei Doppelverstößen wie einer Doppelspurverletzung und wenn der Ball bei einem Schuss oder Passversuch zwischen der Felge und der Rücktafel stecken bleibt.

Schau das Video: The Rules of Basketball - EXPLAINED!

Lassen Sie Ihren Kommentar