Wie man Reiskorn zu einem Baby füttert

Bis zum Alter von sechs Monaten sollten Säuglinge ausschließlich mit Säuglingsnahrung oder Muttermilch gefüttert werden, um ihren Hunger zu stillen, so die American Academy of Pediatrics. Nach Angaben des West Virginia University Extension Service ist trockenes Reisgetreide oft das erste feste Nahrungsmittel, das Babys verabreicht wird, weil es am wenigsten dazu neigt, allergische Reaktionen hervorzurufen. Wenn Sie Ihr Baby Reis-Getreide zum ersten Mal anbieten, beachten Sie, dass die Einführung von festen Lebensmitteln ein langsamer Prozess ist, der Geduld und sorgfältige Aufmerksamkeit auf Anzeichen einer allergischen Reaktion erfordert.

Schritt 1

Gießen Sie 1 EL. von Reis Müsli in eine kleine Schüssel. Fügen Sie 4 bis 5 EL hinzu. von Babynahrung oder Muttermilch zum Reis in der Schüssel.

Schritt 2

Das Reismehl und die Milch mit einem mit Plastik oder Gummi überzogenen Baby-Esslöffel vermengen. Die Konsistenz des Reismüsli sollte eine wässrige Konsistenz haben. Wenn das Reisgetreide zu dick ist, fügen Sie mehr Milch hinzu.

Schritt 3

Setzen Sie Ihr Baby aufrecht in einen Fütterungsstuhl oder Hochstuhl. Befestigen Sie ein Lätzchen, lose um den Hals Ihres Babys, um ihre Kleidung vor Getreideflecken zu schützen.

Schritt 4

Tauchen Sie den Löffel in das Reismüsli und füllen Sie es halb voll. Heben Sie den Löffel bis zum Mund Ihres Babys und bewegen Sie es sanft auf der Außenseite seiner Lippen.

Schritt 5

Warte, bis dein Baby die Lippen öffnet und den Löffel sanft in ihren Mund schiebt. Entferne den Löffel aus ihrem Mund, wenn sie das Essen mit ihren Lippen und Zunge nimmt.

Schritt 6

Fahren Sie mit dem Füllen des Löffels und dem Einführen in den Mund Ihres Babys fort, wenn er schluckt und sich für mehr öffnet. Befolgen Sie die Reiskornfütterung mit einer Flasche Formel oder Muttermilch, um es zu waschen.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Reisflocken
  • Kleine Schüssel
  • Babynahrung oder Muttermilch
  • Baby-Fütterlöffel
  • Fütterungsstuhl oder Hochstuhl
  • Lätzchen

Tipps

  • Sobald Ihr Baby keine Zeichen von Intoleranz für das Reisgetreide zeigt, wie Erbrechen, Durchfall oder Hautausschläge, fügen Sie ein paar Löffel pürierter Babyfrucht für zusätzlichen Geschmack hinzu. Lebensmittelgeschäfte verkaufen gemischte und individuelle Sorten von pürierten Früchten in Gläsern, aber Sie können auch Ihr eigenes Püree machen, indem Sie die Früchte schälen, in Wasser zum Kochen bringen und in einer Küchenmaschine pürieren. Dies ist auch ein guter Weg, um festzustellen, ob Ihr Baby Allergien gegen Früchte hat. Führen Sie eine Frucht nach der anderen ein und warten Sie mindestens eine Woche, um zu sehen, ob Ihr Baby eine Reaktion hat, bevor Sie die nächste vorstellen. Füttern Sie Ihr Baby-Reis-Müsli einmal am Tag. Erhöhen Sie auf zweimal täglich, wenn Ihr Baby weiterhin Anzeichen von Hunger zeigt.

Warnungen

  • Ihr Baby kann mehr Reis-Müsli ausspucken als sie schluckt. Schließlich wird sie den Sinn haben, feste Nahrung zu essen, und das Schlucken wird zur zweiten Natur. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es immer am besten, jede Fütterung mit einer Flasche Formel oder Muttermilch zu verfolgen, um sicherzustellen, dass sie eine ausreichende Ernährung erhält. Achten Sie sorgfältig auf die Entwicklung einer Nahrungsmittelallergie. Unruhe, Gas, Schlafstörungen, Hautausschlag, Nesselsucht, pfeifende Atmung, trockene Haut, Durchfall, Ohrenentzündungen, Augenreizungen, Erkältungssymptome, Darmverstimmungen und Koliken sind mögliche Anzeichen einer Nahrungsmittelallergie. Entfernen Sie die Reiskleie sofort aus der Ernährung Ihres Babys, wenn eine allergische Reaktion auftritt. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn die Allergiesymptome schwerwiegend sind oder mehrere Tage andauern.

Schau das Video: Kleines Mädchen trickst Taube aus und klaut ihr das Futter!

Lassen Sie Ihren Kommentar