Saft Fasten und Verstopfung

In Maßen kann frischer Saft eine nahrhafte Ergänzung zu Ihrer Diät sein. Es ist eine konzentrierte Quelle von essentiellen Vitaminen, Mineralien und Phytochemikalien, die Ihnen helfen können, Ihre empfohlene Einnahme von Obst und Gemüse zu treffen. Auf lange Sicht ist Saftfasten jedoch kein gesunder Zugang zur Ernährung. Wenn Sie nur Saft trinken und keine Vollwertkost essen, besteht die Gefahr, dass Sie nicht genug von wichtigen Nährstoffen, einschließlich Ballaststoffen, bekommen, was zu Verstopfung führen kann.

Saftfasern Fakten

Wenn Sie Obst und Gemüse entsaften, entfernen Sie das Fruchtfleisch oder "Raufutter". Das Raufutter ist in Ihrem Körper unverdaulich, aber es spielt bestimmte wichtige Rollen in Ihrer Gesundheit. Ein ganzer mittlerer Apfel hat 4,4 Gramm Ballaststoffe, während eine Tasse Apfelsaft nur 0,5 Gramm hat. Einige Säfte enthalten ein wenig mehr Ballaststoffe - zum Beispiel hat eine Tasse Karottensaft 1,9 Gramm Ballaststoffe - aber nicht genug, um Ihre täglichen Ballaststoffbedürfnisse beträchtlich zu dellen und die negativen Auswirkungen einer niedrigen Ballaststoffaufnahme zu verhindern.

Vorteile von Faser

Ihr Körper kann keine Ballaststoffe verdauen, was bedeutet, dass er weitgehend unverändert durch Ihren Magen-Darm-Trakt wandert. Dies hilft Essen durch Ihren Darm-Trakt zu schieben, so dass Abfälle Ihren Körper verlassen können. Ballaststoffe verleihen Ihrem Stuhl außerdem Volumen und Weichheit, um das Passieren zu erleichtern. Menschen, die nicht genug Ballaststoffe konsumieren, riskieren Verstopfung, die definiert ist als drei oder weniger Stuhlgänge pro Woche zu haben oder einen Stuhl zu haben, der schwer und schwer zu passieren ist.

Ihre täglichen Bedürfnisse und Quellen

Um Verstopfung vorzubeugen, sollten Sie eine ausgewogene Ernährung aus Vollwertkost essen und sich bemühen, Ihre täglich empfohlene Ballaststoffaufnahme zu erreichen. Frauen im Alter zwischen 19 und 50 Jahren benötigen täglich 25 Gramm Ballaststoffe, während Männer im gleichen Alter 38 Gramm benötigen. Frauen und Männer über 50 brauchen etwas weniger - 21 bzw. 30 Gramm. Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse und Vollkornprodukte, einschließlich Vollkorn, brauner Reis und Hafer, um die gesamte Faser zu bekommen, die Sie brauchen.

Andere Nachteile des Entsaftens

Auf lange Sicht besteht auch die Gefahr, dass Sie durch den ausschließlichen Konsum von Saft andere wichtige Nährstoffe wie Eiweiß und gesunde Fette verlieren. Sie brauchen Protein für Muskelwachstum und -erhaltung, und Sie brauchen gesunde Fette, um die Gehirnfunktion zu unterstützen. Darüber hinaus ist Fruchtsaft eine konzentrierte Quelle von Zucker und Kalorien. Ein mittlerer Apfel bietet 95 Kalorien, während eine Tasse Apfelsaft 114 Kalorien hat. Obwohl dies nicht wie ein großer Unterschied scheint, können sich die Kalorien im Laufe der Zeit summieren. Auch weil Sie nur den Saft trinken und nicht die Füllfasern verbrauchen, werden Sie sich wahrscheinlich unzufrieden fühlen, und dies kann dazu führen, dass Sie mehr Kalorien zu sich nehmen.

Schau das Video: Einlauf beim Fasten? - Das schützt vor Kopfschmerzen und Unwohlsein während einer Fastenkur!

Lassen Sie Ihren Kommentar