Teebaumöl & seborrhoische Dermatitis der Kopfhaut

Teebaumöl, das aus Blättern des Melaleuca alternifolia Baumes gewonnen wird, hat aufgrund seiner antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften viele traditionelle Anwendungen. Es kann hilfreich sein für die Behandlung von Entzündungen im Zusammenhang mit Akne, Fußpilz und Schuppen, nach der American Association of Family Physicians, oder AAFP. Schuppen sind oft mit einer Hauterkrankung namens seborrhoische Dermatitis verbunden.

Identifizierung

Schuppen können sich entwickeln, wenn die Kopfhaut zu trocken ist und Hautpartikel abplatzen oder wenn eine fettige Kopfhaut nicht oft genug gewaschen wird. Viele mit Schuppen haben eine chronische Hauterkrankung, die seborrhoische Dermatitis genannt wird. Diese Störung beinhaltet dicke fettige Schuppen und Juckreiz, wie von der AAFP festgestellt. Bei Säuglingen wird der Zustand Cradle Cap genannt. Ungefähr 3 bis 5 Prozent der Bevölkerung haben seborrhoische Dermatitis, so ein Artikel, der in der Juli 2008 Ausgabe des "Journal of Drugs in Dermatology" veröffentlicht wurde. Es kann auf eine Infektion mit der Hefe Malassezia, auch bekannt als Pityrosporum, zurückzuführen sein.

Behandlung

Die Behandlung von seborrhoischen Dermatitis konzentriert sich auf die Beseitigung der Hefe-Infektion und die Kontrolle der Entzündung, nach dem Artikel "Journal of Drugs in Dermatologie". Shampoos und andere Präparate, die für diesen Zustand indiziert sind, haben antimykotische, entzündungshemmende und keratolytische Eigenschaften, und topische Steroide können ebenfalls verwendet werden. Shampoo mit 5 Prozent Teebaumöl ist laut AAFP eine wirksame und gut verträgliche Alternativtherapie bei seborrhoischer Dermatitis.

Auswirkungen

Teebaumöl hat antimykotische Eigenschaften und ist gegen die Pityrosporum-Hefe wirksam, so eine Untersuchung, die in der Dezember 2002-Ausgabe des "Journal of the American Academy of Dermatology" veröffentlicht wurde. Während dieser Studie zeigte die Gruppe, die 5% Teebaumöl-Shampoo verwendete, eine Verbesserung der Symptomschwere um 41% im Vergleich zu 11% der Placebogruppe nach vier Wochen, insbesondere bei Symptomen von Juckreiz und Fettigkeit.

Verwendung

Teebaumöl-Shampoos sind in Geschäften erhältlich, die natürliche Haarpflegeprodukte verkaufen. Sie können Ihrem Lieblingsshampoo auch 100 Prozent Teebaumöl hinzufügen, wie von Healthy Oil Planet angegeben. Gießen Sie eine kleine Menge Shampoo in Ihre Handfläche, fügen Sie ein paar Tropfen Bio-Teebaumöl hinzu und massieren Sie die Mischung dann in Ihre Kopfhaut ein. Lassen Sie das Shampoo fünf Minuten lang in Ihrem Haar liegen, bevor Sie es ausspülen.

Sicherheit

Teebaumöl darf nur topisch angewendet werden, da es bei innerlicher Einnahme giftig ist. Manche Menschen können eine allergische Hautreaktion auf Teebaumöl erfahren. Die "Journal of the American Academy of Dermatology" Studie fand keine negativen Auswirkungen im Zusammenhang mit Teebaumöl Shampoo.

Schau das Video: 10 Sachen die ihr mit Teebaumöl machen könnt I Wundermittel gegen Pickel ?

Lassen Sie Ihren Kommentar