400-Meter-Strich-Technik

Der 400-Meter-Lauf ist ein Kurzzeit-Rennen, das oft Teil von Wettkampf- oder Leichtathletik-Rennen ist. Die Vorbereitung auf den 400-Meter-Lauf beinhaltet Training, um die Geschwindigkeit zu erhöhen und die Gesamtzeit zu verringern. Solche Techniken zu entwickeln und zu schärfen, kann den Unterschied zwischen einem Gewinn oder einem Verlust ausmachen.

Schritt 1

Teile das Rennen in Segmente. Anstatt es als 400 Meter zu betrachten, stellen Sie sich zwei 200-Meter-Strecken oder vier 100-Meter-Strecken vor. Wenn Sie in den anfänglichen Abschnitten stark drücken, kann dies zu einer kürzeren Zeit führen. Dies kann dem Läufer helfen, Energie zu sparen und das Rennen stark zu beenden. Die Geschwindigkeit auf diese Weise zu managen, kann helfen, den physischen und mentalen Stress zu lindern, der auftritt, wenn Läufer versuchen, ihre Geschwindigkeit am Ende des Rennens zu erhöhen, wenn sie fast erschöpft sind.

Schritt 2

Üben und integrieren Sie die Schleudermethode, rät Coach Rich Lasorsa in einem Artikel auf der Everything Track and Field Website. Die Schleudermethode konzentriert sich darauf, genügend Schwung aufzubauen, um einem Läufer zu helfen, sich vorwärts zu bewegen. Dies kann durch Üben der Beschleunigung der Geschwindigkeit 20 Meter vor und während der Kurven einer Spur getan werden, um sich in die geraden Strecken der Strecke anzutreiben, wodurch die Gesamtzeit verringert wird.

Schritt 3

Entspannen Sie sich und konzentrieren Sie sich. Es ist wichtig, dass sich ein Läufer darauf konzentriert, das Rennen zu beenden, anstatt wie müde er ist. Lasorsa rät den Läufern, eine technische Bewegung zu identifizieren und sich darauf zu konzentrieren. Wenn zum Beispiel darüber nachgedacht wird, wie müde die Beine sind, kann sich ein Läufer darauf konzentrieren, seine Arme hin und her zu schwingen. Das Ziel ist es, den Körper in Bewegung zu halten und Schwung in einem Teil des Körpers zu erhalten, auch wenn es nicht die Beine sind.

Schau das Video: DEMO des Hilti PR 30-HVS A12 Rotationslasers - Höhen übertragen

Lassen Sie Ihren Kommentar