Laufen und Ischias

Ischias ist Schmerzen im unteren Rücken und Beine, die bei Menschen mit strukturellen Problemen mit der Wirbelsäule entwickeln können. Während Ischias das Laufen schmerzhaft machen kann, ist Laufen nicht die Ursache des Schmerzes und kann tatsächlich bei der Behandlung helfen.

Ischias

Ischias bezieht sich auf den Schmerz, den ein Individuum von hinten durch das Bein fühlt. Der Schmerz strahlt vom Ischiasnerv ab. Der Ischiasnerv ist der längste Nerv im Körper und verläuft vom Rückenmark durch die Hüfte und den Rücken jedes Beines. Es ist verantwortlich für die Kontrolle der meisten Muskeln in den Beinen. Ischias ist jedoch keine Störung, sondern tatsächlich ein Symptom für eine Vielzahl von zugrunde liegenden gesundheitlichen Problemen. Druck auf den Nerv von einer anderen Quelle kann den Schmerz verursachen, bekannt als Ischias, der bei einigen Patienten schwer sein kann.

Ursachen

Ischias entsteht, wenn der Ischiasnerv komprimiert wird, was normalerweise in der unteren Wirbelsäule geschieht. Eine häufige Ursache von Ischias ist ein Bandscheibenvorfall. Andere spinale und strukturelle Störungen können die Ursache von Ischias sein. Außerdem kann ein Trauma, wie ein Autounfall oder Sturz, die Wirbelsäule schädigen, was wiederum den Nerv komprimiert.

Laufender Schmerz

Running nutzt die von Ischias betroffenen Muskeln. Laufen ist jedoch nicht die Ursache von Ischias, in der Tat kann es verhindern, dass es auftritt. Regelmäßiges Training kann Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand zugute kommen und den Zustand Ihres Rückens verbessern. Wenn Sie jedoch trainieren, können bestimmte Laufmechaniken den Schmerz entzünden. Schlechte Fußmechanik und schlechte Haltung können die Schmerzen verstärken und die Auswirkungen von Ischias weiter entzünden.

Überlegungen zur Ausführung

Bevor Sie loslaufen, ist es wichtig, Ihre Erkrankung mit einem Arzt zu besprechen. Ein Arzt kann eine vollständige körperliche Untersuchung durchführen und die Ursache von Ischias finden. Sobald Sie die Genehmigung erhalten haben, können Sie anfangen zu laufen. Achten Sie vor dem Laufen darauf, Ihre Bein- und unteren Rückenmuskeln richtig zu dehnen. Wenn Sie mit Ischias laufen, reduzieren Sie außerdem Ihr Training. Laufen sollte nicht anstrengend sein. Sobald der Ischias geheilt ist, kannst du dein Training vor der Verletzung beginnen und die Intensität deiner Läufe schrittweise erhöhen.

Behandlung

Ischias heilt sich je nach Ursache in der Regel in vier bis acht Wochen. Bestimmte Self-Care-Behandlungen können den Genesungsprozess unterstützen. Dazu gehören heiße oder kalte Packungen, Stretching, Sport und rezeptfreie Medikamente. Ärzte können auch physikalische Therapie und verschreibungspflichtige Medikamente empfehlen, und in schweren Fällen epidurale Injektionen und Operationen.

Schau das Video: Ischiasschmerzen Beim Laufen

Lassen Sie Ihren Kommentar