Was verursacht hohe Cholesterin bei Frauen über 50?

Nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention ist die Haupttodesursache bei amerikanischen Frauen über 65 Jahre eine Herzkrankheit und bei Frauen zwischen 45 und 64 Jahren die zweithäufigste Todesursache. Ein hohes Gesamtcholesterin ist ein Hauptrisikofaktor für eine Herzerkrankung, ebenso wie höhere Werte als Triglyceride und Lipoproteine ​​mit niedriger Dichte oder LDL. Ein anderer Cholesterin-Risikofaktor ist niedriger als die erwünschten Niveaus von Lipoprotein hoher Dichte oder HDL. Die Veränderungen, die während der Menopause stattfinden, können ein Faktor sein, der dazu beiträgt, dass die Wahl des Lebensstils angesammelt wird.

Östrogenspiegel

Östrogenspiegel sinken während der Menopause. Laut der Health Publication der Harvard Medical School kann dies zu einem Anstieg des Gesamtcholesterins, der Triglyzeride und des LDL führen, die oft als "schlechtes" Cholesterin bezeichnet werden. Niedrigeres Östrogen trägt auch zu einer Abnahme von HDL bei, das allgemein als "gutes" Cholesterin bezeichnet wird. Während die Hormonersatztherapie das LDL zu senken und das HDL zu erhöhen scheint, kann es negative Auswirkungen haben. Da Veränderungen des Lebensstils das Gesamtcholesterin, LDL und Triglyceride senken und das HDL erhöhen können, ist es nicht notwendig, eine Hormonersatztherapie für diesen Zweck zu verwenden.

Sitzender Lebensstil

Laut dem American College of Sports Medicine trägt der Mangel an körperlicher Aktivität zu höheren LDL und Triglyceriden sowie zu niedrigerem HDL bei. Menschen neigen dazu, weniger körperlich aktiv zu werden, wenn sie älter werden. Dieser Mangel an Bewegung führt zu erhöhten Cholesterinwerten und erhöhtem Gewicht. Studien zeigen, dass Sporttraining das Gesamtcholesterin, LDL und Triglyceride reduziert und gleichzeitig das HDL erhöht.

Diät

Ein Leben lang essen die typische amerikanische Diät, die reich an gesättigten Fettsäuren ist, führt in der Regel zu hohen Cholesterinspiegeln. In ihren jüngeren Jahren zeigt der Körper einer Frau die Auswirkungen des Missbrauchs nicht so schnell, aber im Alter von 50 Jahren können Bluttest-Ergebnisse schockierend sein. Essen mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren fügt auch Pfund im Laufe der Jahre hinzu. Laut der Mayo Clinic kann eine Frau die negativen Auswirkungen einer ungesunden Ernährung in jedem Alter stoppen und rückgängig machen, indem sie sich entscheidet, fettarmes gesundes Essen zu essen.

Fettleibigkeit

Übergewicht ist oft ein Problem für Frauen, wenn sie älter werden. Überschüssige Pfunde werden nicht über Nacht angelegt. Stattdessen sammeln sie sich allmählich an. Ein durchschnittlicher Gewinn von nur 5 lbs. Ein Jahr, das in den 20ern oder 30ern einer Frau beginnt, wird mit der Zeit, in der sie 50 Jahre alt ist, zu ernsthafter Fettleibigkeit. Die Mayo Clinic sagt, dass das Tragen von nur ein paar Pfunden zu erhöhten Cholesterinspiegeln beiträgt. Eine gesunde Diät zu essen und zu trainieren kann Pfunde entfernen und Cholesterinspiegel verbessern, und kann Gesundheit im Allgemeinen verbessern.

Schau das Video: Triglyceride ► Fett im Blut - Blutwerte zu HOCH ? - Was kann ich tun?

Lassen Sie Ihren Kommentar