Welche Lebensmittel liefern Calcium-D-Glucarat?

Calcium D-Glucarat ist die Calciumkomponente von D-Glucarsäure, die in Obst und Gemüse vorkommt. Es wird angenommen, dass D-Glucarsäure die Wirkung des Enzyms Beta-Glucuronidase hemmt, was mit einem erhöhten Risiko für hormonsensitive Krebserkrankungen wie Brust-, Prostata-, Eierstock- und Darmkrebs in Verbindung steht.

Untersuchungen zeigen, dass Populationen, die große Mengen an Obst und Gemüse konsumieren, eine geringere Krebsrate aufweisen. D-Glucarsäure wurde isoliert und in Tieren auf ihre viel versprechenden Wirkungen bei der Krebsprävention und möglichen Cholesterinsenkungsfähigkeiten getestet; es wurden jedoch keine Studien zur Sicherheit von D-Glucarsäure oder Calcium-D-Glucarat in Menschen veröffentlicht. Zu den Nahrungsquellen für Calcium-D-Glucarat gehören eine Reihe von beliebten Obst- und Gemüsesorten:

Kreuzblütler (Brassicaceae)

Senfgemüse, Kohl, Brokkoli, Blumenkohl und Rosenkohl

Hülsenfrüchte (Leguminosae)

Bohnen wie schwarze Bohnen, schwarzäugige Erbsen, Cannellini-Bohnen, Kichererbsen, Edamame, Nordbohnen, Kidneybohnen, Linsen, Limabohnen, Pintobohnen und weiße Bohnen

Kürbis und Melonen (Cucurbitaceae)

Gurken, Kürbisse, Kürbisse, Melonen, Honigtau und Wassermelonen

Steinobst (Rosaceae)

Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen, Kirschen, Pflaumen, Mandeln, Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren

Zitrusfrüchte (Rutaceae)

Orangen, Zitronen, Limetten und Grapefruit

Schau das Video: Dangers of Pesticides, Food Additives Documentary Film

Lassen Sie Ihren Kommentar