Kruppe in Kleinkindern

Als akute Atemwegserkrankung, die das Atmen erschwert, hat Krupp die Fähigkeit, sowohl Sie als auch Ihr Kleinkind in Panik zu versetzen. die Fakten über Kruppe bei Kleinkindern zu lernen, kann man diese gemeinsame Kindheit Krankheit ruhig und effektiv helfen zu verwalten, wenn es die Kleinen schlägt - und wissen, wann die Zeit, Ihren Arzt oder den Kopf zu nennen ist gekommen, in die Notaufnahme für ärztliche Behandlung, falls erforderlich.

Ursachen

Auch Laryngotracheitis genannt, Krupp ist eine Erkrankung, die häufig bei Kleinkindern und Babys als Folge von Schwellungen oder Entzündungen im Bereich der Stimmbänder und der Luftröhre entwickelt. Die Schwellung verengt den Kehlkopf und die Luftröhre, was die Luftzirkulation einschränkt. Dieser Zustand wird am deutlichsten, wenn Ihr Kind hustet. Diese Entzündung tritt typischerweise als Folge von respiratorischen Viren auf, einschließlich Parainfluenza, Influenza, Respiratory Syncytial Virus und Adenoviren. Diese Viren verursachen eine Infektion der oberen Atemwege, die sich auf den Kehlkopf und die Luftröhre ausbreitet.

Symptome

Das häufigste Symptom der Kruppgruppe bei Kleinkindern ist ein ausgeprägter, bellender Husten, der als Folge verengter Atemwege auftritt. Diese verengten Atemwege führen dazu, dass die Stimmbänder übermäßig vibrieren, was zu einem "Robbenrinden" -Sound führt, wenn Ihr Krupp-betroffenes Kleinkind hustet. Andere Anzeichen von Krupp sind Atemnot und ein hohes pfeifendes Geräusch während der Inhalation, die in der Regel nachts schlimmer werden. Die Symptome der Krupp kommen in der Regel am Ende der typischen Symptome der Erkältung, wie eine laufende Nase, Reizbarkeit, verstopfte Nase, Niesen, Husten und leichtes Fieber. Die Kruppe dauert typischerweise drei bis vier Tage und tritt am häufigsten im Herbst und Winter auf, da diese Zeiten einem Anstieg der viralen Infektionen der oberen Atemwege entsprechen.

Behandlung

Leichte Fälle von Krupp, die sich in Kleinkindern entwickeln, verbessern sich im Allgemeinen mit angemessenen Hauspflege-Mitteln. Nehmen Sie Ihr Kleinkind regelmäßig in ein dampfendes Badezimmer mit oder denken Sie daran, einen Kühlluftverdampfer in das Schlafzimmer Ihres Kleinkindes zu geben, um die Luft zu befeuchten und das Atmen zu erleichtern. Wenn Sie besorgt sind, bringen Sie Ihr Kind zur Untersuchung zu einem Kinderarzt. Abhängig von den Symptomen kann er ein Kortikosteroid oder aerosolisiertes Epinephrin verabreichen, Medikamente, die typischerweise zur Verbesserung der Symptome beitragen. Sofort ärztliche Soforthilfe aufsuchen, wenn bei Ihrem Kind Atembeschwerden oder Atembeschwerden auftreten oder es blau wird.

Verhütung

Richtige Hygienegewohnheiten spielen eine Schlüsselrolle bei der Verhinderung Ihres Krupps. Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände und die Hände Ihres Kindes, insbesondere wenn einer von Ihnen einer Person mit einer Erkältung oder einer anderen Infektion der Atemwege ausgesetzt war. Wenn möglich, halten Sie sich von Personen fern, die besonders im Herbst und Winter Anzeichen von Krankheit aufweisen. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind seine Impfungen im Kindesalter wie geplant erhält, da mehrere von ihnen, darunter die Hib-Impfung, die Masern-Impfung und die Diphtherie-Impfung, Schutz vor früher üblichen Krupp-Ursachen bieten.

Schau das Video: Erste Hilfe am Kind | Atemstörungen Pseudokrupp

Lassen Sie Ihren Kommentar