Wie viel Süßholz Tee an einem Tag zu trinken?

Süßholztee wird für viele mögliche Gesundheitsprobleme benutzt. Süßholz stimuliert Ihre Nebennieren, beruhigt Ihr Verdauungssystem vor Verdauungsstörungen, senkt die Säuremenge im Magen, lindert Geschwüre und lindert Symptome von äußeren Allergien, Heuschnupfen und Asthma. Keines der Vorteile von Lakritz-Tee wird jedoch ausreichend durch Forschung unterstützt, sagt das Nationale Zentrum für Komplementärmedizin und Alternativmedizin. Auch Lakritze Tee ist ein Kräutertee, den Sie begrenzen sollten, da es eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen kann.

Erwachsene

Machen Sie einen Tee von 1 g bis 5 g getrocknete Süßholzwurzel und nehmen Sie es dreimal pro Tag, sagt das University of Maryland Medical Center. Um den Tee zu machen, schneiden Sie Stücke der Wurzel und schneiden Sie sie in kleine Stücke. Verwenden Sie 2 EL. der Wurzel pro eine Tasse Wasser. Kochen Sie das Wasser und die Wurzel in einem Topf und reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie es für eine Stunde. Den Tee von der Wurzel abseihen und trinken. Sie können extra kochen und es kühlen, so dass Sie nicht jedes Mal den Siedeprozess durchlaufen müssen.

Kinder

Geben Sie keinen Säugling oder Kleinkind Lakritz Tee. Allerdings kann ein älteres Kind einige haben, um Halsschmerzen zu lindern, nach der University of Maryland Medical Center. Die UMMC erklärt, dass Sie die Dosierung eines Kindes auf sein Gewicht basieren müssen. Da eine normale Erwachsenendosis für einen 150 Pfund schweren Erwachsenen ist, verringern Sie die Dosierung für die Menge, die das Kind wiegt. Zum Beispiel würde ein 50 Pfund Kind ein Drittel der Erwachsenendosierung nehmen. Da in diesem Beispiel ein Erwachsener 1 g bis 5 g Süßholzwurzel nehmen würde, würde ein 50 lb. Kind 1/3 g bis 1 2/3 g nehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Sie geben sollen, und geben Sie es Ihrem Kind nicht länger als einen Tag, es sei denn, Ihr Arzt stimmt zu.

Überlegungen

Nehmen Sie nicht mehr als die empfohlenen Dosen Lakritztee ein, da dies zu Nebenwirkungen führen kann, obwohl sie auch aus normalen Dosen auftreten können. Die UMMC sagt, dass Sie Lakritzwurzeltee nicht länger als eine Woche einnehmen sollten. Das NCCAM erklärt, dass die Forschung den Gebrauch von Süßholz für mehr als vier Wochen nicht effektiv untersucht hat.

Warnung

Süßholztee kann zahlreiche Nebenwirkungen verursachen. Hohe Dosen von Lakritz mit seinem natürlichen Inhaltsstoff Glycyrrhizin können Ödeme, Müdigkeit Kopfschmerzen, Sodbrennen oder Herzprobleme verursachen. Große Dosen können die Produktion des Cortisolhormons im Körper beeinträchtigen und zu Muskelschmerzen oder Taubheit führen. Sie sollten Lakritz-Tee nicht einnehmen, wenn Sie Herz- oder Schilddrüsenerkrankungen, Bluthochdruck, Nieren- oder Lebererkrankungen, Diabetes, Wassereinlagerungen oder wenn Sie schwanger sind oder stillen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie es einnehmen, wenn Sie Medikamente einnehmen, da es mit einigen von ihnen interagieren kann. Sie können Lakritz mit dem herausgenommenen Glycyrrhizin erhalten, das weniger Nebenwirkungen zu haben scheint.

Schau das Video: Bester Tee Top Teesorten Kräuter mit Wirkung

Lassen Sie Ihren Kommentar