Gelenkschmerzen & Atkins-Diät

Die Atkins-Diät erfordert Anhänger, ihre Kohlenhydrataufnahme drastisch zu verringern und mehr Protein und Fette zu essen. Während Sie anfangs Gewicht verlieren können, langfristige Nebenwirkungen dieser Art von Diät können schwere Erkrankungen wie Gicht, ein häufiges Symptom für Gelenkschmerzen, nach Rutgers Cooperative Research and Extension.

Über die Atkins-Diät

Diese Diät basiert auf der Idee, dass wenn Sie Kohlenhydrate ausgeschnitten haben, Ihr Körper Fett für Treibstoff verwendet, was bedeutet, dass Sie mehr Kalorien verbrennen und daher schneller abnehmen. Als Ergebnis ist die Atkins-Diät in der Regel reich an Protein und wenig Kohlenhydrate.

Wie es funktioniert

Es gibt vier Phasen der Atkins-Diät. Die erste heißt Induktion und erfordert, dass Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr drastisch auf 20 Gramm pro Tag reduzieren - verglichen mit der durchschnittlichen täglichen Aufnahme von 250 Gramm -, um Ihren Körper zu ermutigen, Fett als Brennstoff zu verbrennen. Sie müssen vermeiden, Kuchen und Gebäck und sogar Brot, Nudeln und Kartoffeln, aber Sie können so viel essen wie Sie wollen von Fleisch, Milchprodukten, Eiern, Käse und Fetten. In den Phasen "Weight Loss" und "Pre-Maintenance" können Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr langsam erhöhen, aber sie wird immer noch niedriger sein als bei den meisten Menschen, und Brot und Pasta sind immer noch tabu. In der letzten Lifetime Maintenance-Phase legen Sie fest, wie viel Sie essen und wie viel Kohlenhydrate Sie zu sich nehmen sollten. Das sind ungefähr 90 Gramm pro Tag und während Sie die Arten von Kohlenhydraten variieren können, die Sie essen, werden Sie immer noch nur etwa ein Drittel der durchschnittlichen täglichen Kohlenhydratzufuhr erhalten.

Gelenkschmerzen

Eine proteinreiche, kohlenhydratarme Diät über einen längeren Zeitraum zu essen, kann zu einer Reihe von gesundheitlichen Problemen führen. Vor allem die Erhöhung der Aufnahme von Fleisch, Geflügel, Eiern und Nüssen - alle wichtigen Komponenten der Atkins-Diät - kann zu einer Ansammlung von Harnsäure in Ihrem Blutkreislauf führen, die laut Rutgers Cooperative Research and Extension Gicht verursachen kann. Gicht wird durch die überschüssige Harnsäure verursacht, die in Ihren Gelenken kristallisiert und sie geschwollen und schmerzhaft macht, laut der NHS Choices Website für Englands National Health Service.

Andere Nebenwirkungen

Unter der Atkins-Diät wird Ihr Körper wahrscheinlich mehr Ketone produzieren, die zu einem Zustand führen können, der Ketose genannt wird, gemäß weightlossresources.co.uk. Ketone werden produziert, wenn Ihr Körper Fett abbaut. Da Ihr Körper extrem kohlenhydratarm ist und mehr Fett verbrennt, bauen sich diese Ketone auf und können Mundgeruch, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Übelkeit und Schwindel verursachen.

Vorsichtsmaßnahmen

High-Protein-, Low-Carb-Diäten werden nicht von der American Heart Association, der American Dietetic Association, dem Surgeon General oder der Food & Drug Administration empfohlen. Neben Gelenkschmerzen, Gicht und Ketose können sie aufgrund von Fasermangel zu Verstopfung führen. In schwereren Fällen kann der hohe Fettgehalt Herzprobleme und Nierenprobleme verursachen. Wenn Sie über diese Diät nachdenken, sollten Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren - vor allem, wenn Sie schwanger sind oder einen Gesundheitszustand haben.

Schau das Video: 6 Lebensmittel die du nicht essen solltest, wenn du Gelenkschmerzen hast

Lassen Sie Ihren Kommentar