Druckpunkte in der Ferse

Akupressur und Reflexzonenmassage sind zwei alternative komplementäre Therapien, die systematisch Druck auf bestimmte Teile des Körpers ausüben, um Schmerzen zu lindern. Einige Druckpunkte sollen auch die Funktion anderer Körperteile verbessern. Obwohl viele Menschen Erleichterung von diesen Techniken finden, muss die wissenschaftliche Gemeinschaft noch zu einem Urteil über ihre Wirksamkeit und Gültigkeit kommen. Alternative Behandlung ist kein Ersatz für traditionelle Pflege - wenn Sie Schmerzen in den Füßen oder Probleme in Bereichen mit Druckstellen in den Fersen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten.

Achillessehne

Die Achillessehne verbindet die Fuß-, Knöchel- und Wadenmuskulatur mit dem Fersenbein. Führen Sie Ihre Finger über Ihren Fuß hinab und spüren Sie einen kleinen Streifen, der die beiden Knochen verbindet, die aus Ihrem Knöchel herausragen. Der dünne Sehnenstreifen ist die Achillessehne. Drücken Sie die Achillessehne von beiden Seiten mit einer sanften Bewegung nach innen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Druck auf die Achillessehne ausüben. Dies ist ein sensibler Bereich, der sofort schmerzen kann, wenn zu viel Kraft angewendet wird. Dieser Druckpunkt soll laut "Akupressur und Reflexzonenmassage für Dummies" die Nierenfunktion verbessern.

Rückseite der Ferse

Führen Sie Ihre Hand entlang der Unterseite Ihres Fußes, weg von den Zehen. Der äußerste Punkt der Ferse parallel zur zweiten Zehe deines Körpers ist ein Druckpunkt, der laut Janet Wright in "Fußreflexzonenmassage und Akupressur: Druckpunkte zur Heilung" helfen soll, Rückenschmerzen zu lindern. Dieser Druckpunkt ist in beiden Füßen vorhanden und soll das mit längerem Stehen verbundene Unbehagen lindern. Üben Sie mit einem Finger oder einem stumpfen Gegenstand, wie z. B. einem Radiergummi, einen Druck von 15 bis 30 Sekunden auf diese Stelle aus.

Mitte der Ferse

Stellen Sie sich eine parallele Linie vor, die von der dritten Zehe Ihres Fußes zu dem Teil Ihrer Ferse verläuft, der mit den Knöchelknochen übereinstimmt, die von den Seiten Ihres Fußes hervorstehen. Dieser Fersendruckpunkt ist mit dem Ischiasnerv assoziiert, gemäß "Fuß zuerst: Ein Leitfaden zur Fußreflexzonenmassage". Der Ischiasnerv ist der längste, breiteste Nerv im menschlichen Körper und entspringt im unteren Rückenbereich der Ischiasnerv, insbesondere Ischias, Bandscheibenvorfall und Spinalkanalstenose, sollen nachgelassen werden, wenn auf diesen Fersendruckpunkt leichter bis mäßiger Druck ausgeübt wird.

Seite der Ferse

Die Seiten der Ferse, wo die Oberseite des Knöchels auf die Ferse trifft, stellen einen Druckpunkt dar, der in der "Reflexology Bible" erwähnt wird, um Schmerzen im Steißbein oder an der Extremität der Wirbelsäule zu lindern in Richtung des großen Zehs für Zeiträume von 15 bis 30 Sekunden.Dieser Druckpunkt wird nur auf der Innenseite des Fußes gefunden, der Seite, die dem großen Zeh am nächsten ist.Der Punkt ist direkt mit dem mittleren Fersen-Druckpunkt, der mit dem Ischiasnervverbunden ist, ausgerichtet .

Schau das Video: Fußreflexzonen-Socken von MASSAGE-EXPERT

Lassen Sie Ihren Kommentar