Fühlst du dich schwach nach dem Abnehmen?

Wenn Sie Kalorien zu reduzieren und Ihre Routine Übung hinzugefügt haben, sollten Sie sich gesund und energetisiert fühlen, aber manchmal nicht. Die frühen Stadien einer Diät können besonders Probleme für Ihr Energieniveau aufwerfen. Ihr Körper befindet sich in einer Phase von Stress und Anpassung, die Sie möglicherweise weniger als munter fühlen lassen.

Fettverbrennung

Ketose kann Kopfschmerzen und Übelkeit verursachen. Bildnachweis: LarsZahnerPhotography / iStock / Getty Images

Diäten, die die Kohlenhydrataufnahme einschränken und einen hohen Proteinkonsum fördern, setzen Ihren Körper einem Risiko für Ketose aus. Ihr Körper verbrennt normalerweise Kohlenhydrate zuerst, aber wenn Sie Stärke stark von Ihrem Ernährungsplan reduzieren, wendet sich Ihr Körper an seine nächste Energiequelle, Fett. Es ist bekannt, dass Ketose Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen im Bauch, beschleunigte Atmung und Herzprobleme verursacht, zusätzlich zu Müdigkeit und Schwäche, so die Vanderbilt University. Vermeiden Sie die Schwäche Ketose verursacht durch eine ausgewogene Ernährung einschließlich Vollkornprodukte, Obst und Gemüse.

Dehydration

Dehydration kann Ihre Schwäche verursachen. Fotokredit: Gesellschaft mit beschränkter Haftung / Wavebreak Media / Getty Images

Eine weitere mögliche Ursache für Ihren Energiemangel während der Gewichtsabnahme ist Dehydration, die entsteht, wenn Ihr Körper mehr Flüssigkeit abgibt, als er aufnimmt. Vermeiden Sie Diuretika oder Abführmittel, um Ihren Gewichtsverlust zu unterstützen, da der Verlust von Wasser keinen Fettabbau verursacht. Wenn Sie mit dem Sport begonnen haben, achten Sie darauf, das durch den Schweiß verlorene Wasser durch viel Wasser zu ersetzen. Zusätzlich zur Müdigkeit können Sie sich durch Schwitzen schwindlig oder benommen fühlen und Ihr Urin kann dunkler erscheinen als gewöhnlich. Vermeiden Sie Dehydration durch Trinken von viel Flüssigkeit, besonders kalorienarmes Wasser.

Eisen

Ihre Schwäche könnte durch Anämie verursacht werden. Bildnachweis: sugar0607 / iStock / Getty Images

Wenn Sie durch die Einschränkung der Proteinmenge, die Sie einnehmen, an Gewicht verloren haben, kann Ihre Schwäche durch Anämie aufgrund von Eisenmangel verursacht werden. Zu den Symptomen einer Eisenmangelanämie gehören schlechtes Gedächtnis, Kurzatmigkeit, Haarausfall, Schwindel und Müdigkeit. Sie können auch ein Gefühl von kalten Extremitäten erfahren. Verringern Sie das Risiko einer Anämie, indem Sie eisenreiche Nahrungsmittel wie Fleisch, Eier, Rüben, Spinat, Salat, Mandeln, Sojabohnen, Bananen, Pflaumen, Erdbeeren, Karotten und Tomaten essen.

Kalium

Der Verlust des Minerals Kalium kann ein weiterer Grund dafür sein, dass Sie sich während einer Diät schwach fühlen. Bildnachweis: moodboard / moodboard / Getty Images

Der Verlust des Minerals Kalium kann ein weiterer Grund dafür sein, dass Sie sich während einer Diät schwach fühlen. Kalium kann durch die Verwendung von Diuretika, körperlichem oder mentalem Stress oder durch den Konsum von Alkohol, Zucker oder Kaffee verloren gehen. Kalium kann auch durch langfristiges Erbrechen wie bei Anorexie oder Bulimie verloren gehen. Neben der Schwäche kann ein niedriger Kaliumspiegel Blähungen, Krämpfe und Bauchschmerzen verursachen. Vermeiden Sie Kaliumverlust, indem Sie Nahrungsmittel wie Rosinenkleie Getreide, Karotten, Pflaumen, Orangen, Tomaten, Spinat, Eichelkürbis, Mandeln und Limabohnen essen - alle Diät-freundlichen Nahrungsmittel.

Falsche Ernährung

Stoppen Sie strenge Diäten. Bildnachweis: Warren Goldswain / iStock / Getty Images

Eine drastische Kalorienreduktion und ein unzureichendes Ernährungsgleichgewicht können auch für das schwache oder müde Gefühl verantwortlich sein. Stoppen Sie schwere Diätpläne, die für eine schnelle Gewichtsabnahme nach einer Woche entwickelt wurden, und folgen Sie diesem mindestens zwei Wochen lang mit ausgewogenem Essen, um eine richtige Ernährung zu gewährleisten. Wenn Sie zu einer normaleren Diät zurückkehren und sich immer noch schwach oder erschöpft fühlen, konsultieren Sie Ihren Arzt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit einem neuen Ernährungsplan beginnen.

Schau das Video: Ich schaff es nicht - hilf mir Gott!!

Lassen Sie Ihren Kommentar