Überprüfung der Mountainbike-Pumpen

Bei Mountainbikes ist der Reifendruck ein wesentlicher Bestandteil eines Stoß- und Stoßdämpfungssystems. Top-Level-Mountainbiker variieren ihren Reifendruck je nach Gelände und machen eine gute Pumpe zum unverzichtbaren Bestandteil eines Mountainbiker-Sets. Mountainbike-Pumpen kommen in tragbaren Versionen und als Standpumpen für zu Hause, und die besten Pumpen für Mountainbikes verfügen über Schlüsselmerkmale, die eine schnelle Druckanpassung erleichtern.

Entstehen Sie Ihrer Begeisterung

Die beste Pumpe für Sie hängt vom Ventilschaft an den Röhren Ihres Mountainbikes ab. Ventilstämme gibt es in zwei Varianten für Fahrräder. Ein Schrader-Ventil ist am gebräuchlichsten und ist identisch mit dem Ventil eines Autoreifens. So können Sie jede für Autoreifen entwickelte Pumpe zum Nachfüllen Ihres Mountainbikes verwenden, die Sie aus dem Stau bringen kann, wenn Ihre Pumpe bei einem langen Bikepacking-Ausflug kaputt geht. Die zweite Variante ist das Presta-Ventil, bei dem die Luft langsamer austritt als bei einem Schrader-Ventil und die von der Felge weniger beschädigt wird. Der Presta hingegen ist ein Spezialventil, das nur für Fahrradreifen verwendet wird. Daher benötigen Sie die richtige Pumpe oder einen Schraubadapter.

Deinen Erfolg gaunern

Für die beste Leistung Ihrer Mountainbike-Reifen können Sie den Druck an das Gelände anpassen. Bei losem Boden kann die Reduzierung des Drucks etwas unterhalb der Empfehlungen des Herstellers zu besserem Auftrieb und besserer Traktion führen. Bei hartnäckigen Trails können Sie den Druck für einen festeren Reifen mit geringerem Rollwiderstand erhöhen. Eine gute Pumpe für Mountainbikes hat eine eingebaute Anzeige, so dass Sie nach dem Auffüllen Ihren Reifendruck kontrollieren können. So haben Sie Ihren Druck genau dort, wo Sie ihn brauchen, bevor Sie auf die Strecke gehen. PSI-Anzeigen verhindern auch das Überfüllen oder Unterfüllen eines Reifens, was gefährlich sein kann.

Aufpumpen

Ein Mountainbiker sollte immer eine tragbare Pumpe und ein Patch-Kit an Bord haben, bevor er losfahren kann. Tragbare Pumpen verwenden ein kompaktes Design, das normalerweise an Ihrem Rahmen befestigt wird, um bei Nichtgebrauch unauffällig zu bleiben. Für Mountainbiker ist es wichtig, einen festen Pumpenhalter zu haben, der direkt am Flaschenhalter am Rahmen befestigt wird. Wenn du deine Pumpe auf dem Weg verlierst, könnte das zu einem langen Heimweg führen. Einige tragbare Pumpen sind so konzipiert, dass sie sowohl Schrader als auch Presta aufnehmen können, was nützlich sein kann, wenn Sie einem anderen Radfahrer helfen müssen, der ein anderes Ventil verwendet als Sie.

Andere Pumpensorten

Für Mountainbiker kann es manchmal Sinn machen, andere Arten von Luftpumpen zu besitzen. Eine Standpumpe ist eine großartige Ergänzung für Ihre Garage oder Kellerwerkstatt, da diese Pumpen komfortabler zu bedienen sind. Dies erleichtert es, bei jeder Fahrt einen guten Reifendruck beizubehalten. Einige Fahrer, die auf ihren Mountainbikes Presta-Ventilschäfte verwenden, schwören auf CO2-Kartuschenpumpen, die einen kleinen Behälter mit unter Druck stehendem CO2 verwenden, um einen Reifen in Sekunden ohne Pumpen aufzublasen. Diese Pumpen können nur wenige Male verwendet werden, bevor sie geschossen werden. Wenn Sie also länger unterwegs sind, möchten Sie vielleicht manuell bleiben.

Schau das Video: Fahrradreifen aufpumpen (Sclaverand-, Auto & Dunlopventil) - ausführlicher Workshop

Lassen Sie Ihren Kommentar