Vorteile eines Ernährungstagebuchs

Ein Ernährungstagebuch kann Ihnen in vielerlei Hinsicht zugute kommen, denn wenn Sie verfolgen, was Sie essen und trinken, können Sie sich auf Ihre Ernährung konzentrieren, Motivation schaffen, Ihre Wirksamkeit steigern und Ihre Ziele erreichen und aufrechterhalten. Um ein Essensjournal erfolgreich zu verwenden, notieren Sie die Nahrungsmittel, die Sie für jede Mahlzeit und jeden Snack essen, die Portionsgrößen aller Nahrungsmittel, Zutaten, die Sie verwendet haben, und die Getränke, die Sie getrunken haben. Geben Sie auch an, wo Sie das Essen gekauft oder zubereitet haben, was Sie während des Essens gemacht haben und wie Sie sich gefühlt haben, nachdem Sie das Essen verzehrt haben. Benennen Sie beispielsweise das spezifische Restaurant oder notieren Sie, ob das Essen zu Hause zubereitet wurde. Beachten Sie auch, wenn Sie stehen, fernsehen oder an einem Tisch sitzen und notieren, wie Sie sich nach dem Essen gefühlt haben.

Rechenschaftspflicht

Aufzeichnen alles, was Sie essen, bietet Regulierung und Verantwortlichkeit für das, was Sie in den Mund stecken und es hilft Ihrem Ernährungsberater, Ernährungsberater oder Arzt eine Vorstellung davon, was Sie essen, wann Sie essen, und wo Sie essen. Wenn Sie sich von der Unannehmlichkeit abschrecken lassen, alles aufzuschreiben, was Sie essen, gibt es technologische Fortschritte, wie z. B. Handy-Apps, mit denen Sie vor und nach dem Essen und dem Imbiss fotografieren können. Dadurch wird das Journaling schneller und einfacher.

Essen ausgewogene Mahlzeiten

Journaling wird darauf hinweisen, wenn Sie mehr Abwechslung brauchen. Zum Beispiel müssen Sie möglicherweise mehr Gemüse oder mehr Fleisch und weniger verarbeitete Lebensmittel essen. Abgesehen davon, wie viele Kalorien Sie zu sich nehmen, hilft Ihnen ein Tagebuch dabei, eine Mahlzeit zusammenzustellen, die mit gesunden Anteilen an Kohlenhydraten, Protein und Fett ausgeglichen ist. Sie können dann leicht Änderungen an Ihrer Mahlzeit Zusammensetzung für erhöhte Energie und Balance.

Erfolg Ziele erreichen

Wenn du aufzeichnest, was du isst, kannst du darüber nachdenken, was du in deinen Körper getan hast. Dies kann zu verringerter Kalorienaufnahme und Gewichtsverlust führen. Es zeigt auch, wenn Sie größere Portionen essen, als Sie brauchen. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum weiterhin journalisieren, werden Sie feststellen, dass sich Ihre Nahrungsaufnahme ändert, und Sie werden in der Lage sein, die Fortschritte zu überwachen, die Sie bei der Erreichung Ihrer Gesundheitsziele gemacht haben.

Verbinde Essen mit Gefühlen

Machen Sie eine Spalte in Ihrem Ernährungstagebuch, die angibt, wie sich die Nahrungsmittel, die Sie essen, auf Sie auswirken. Sie finden Verbindungen zwischen bestimmten Lebensmitteln, die Sie essen und wie Sie sich danach fühlen. Zum Beispiel, wenn Sie sich aufgebläht fühlen, haben Verstopfung oder überschüssiges Gas nach dem Essen eine Mahlzeit mit Weizenprodukten, wie Pasta oder Brot, können Sie eine Intoleranz gegenüber Weizen oder Gluten, die ein Protein in Weizen ist. Außerdem können bestimmte Nahrungsmittel Ihre Angstzustände erhöhen, während andere Nahrungsmittel eine zentrierende und beruhigende Wirkung haben können.

Schau das Video: Wie kann ich Abnehmen - Richtig, effektiv trainieren - HIIT - Fitnessyoutuber - Fitness Motivation

Lassen Sie Ihren Kommentar