Die wichtigste Ursache für Bauchfett

Das Gewinnen von Fett im Magen ist laut MayoClinic.com ungesünder als andere Formen der Gewichtszunahme. Diese Art von Gewicht erhöht Ihr Risiko für ernste Gesundheitsprobleme. Das Verständnis der häufigsten Ursache von Bauchfett und die Änderung des Lebensstils kann dazu beitragen, Bauchfett zu vergießen.

Risiken von Bauchfett

Bauchfett ist laut MayoClinic.com gefährlicher als andere Arten von Fett. Große Mengen an Bauchfett erhöhen das Risiko für Herzerkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck und Gallenblase Probleme. Ihr Risiko für bestimmte Krebsarten wie Brustkrebs und Darmkrebs ist ebenfalls höher.

Ursache von Bauchfett

Bauchfett tritt typischerweise auf, wenn der Körper mehr Kalorien verbraucht, als es benötigt, laut MayoClinic.com. Als Folge davon entwickelt sich viszerales Fett tief im Bauch. Schneiden Kalorien für die Gewichtsabnahme kann helfen, Bauchfett loszuwerden.

Ein Pfund Fett enthält laut MayoClinic.com 3.500 Kalorien. Wenn Sie ein Pfund Fett verlieren wollen, schneiden Sie Kalorien um diesen Betrag wöchentlich. Erhöhen Sie den Fettverlust auf 2 lbs. durch Brennen von 7.000 zusätzlichen Kalorien pro Woche. Dies kann durch Diät- und Trainingsmodifikationen erreicht werden.

Übung Modifikationen

Übung ist wichtig, um Kalorien zu verbrennen und Bauchfett zu verlieren. Tägliches Training ist laut MayoClinic.com der beste Weg, um diese Art von Fett zu verlieren. Oft ist das Bauchgewicht der erste, der während der Gewichtsabnahme geht. Die Centers for Disease Control empfiehlt wöchentlich 150 Minuten Training. Dies bricht an fünf Tagen in der Woche auf 30 Minuten ab. Konzentrieren Sie sich auch zweimal wöchentlich auf Krafttraining. Krafttraining ist wirksam bei der Reduzierung von Bauchfett, nach MayoClinic.com. Versuchen Sie eine Bauchhöhlenübung, die erfordert, dass Sie auf alle Viere steigen und den Bauch 10 Sekunden lang ziehen. Lassen Sie los und wiederholen Sie dann 10 mal. Dies stärkt die tiefe Bauchmuskulatur.

Diät

Eine Ernährung im mediterranen Stil kann dazu beitragen, Bauchfett zu verlieren, laut Good Housekeeping Magazin. Diese Diäten konzentrieren sich auf den Verzehr von einfach ungesättigten Fetten wie Oliven, Avocados, Nüssen, Lein und Olivenöl. Sie essen auch eine Ernährung reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Süßwasserfische, Eier und fettarme Milchprodukte. Fleisch und Süßigkeiten werden sparsam konsumiert.

Warnungen

Bauch-Gewichtsverlust sollte mit Ihrem Arzt durchgeführt werden. Er kann Ihre Gesundheit bewerten, um sicherzustellen, dass Sie keine gesundheitlichen Beschwerden wie Diabetes oder Herzerkrankungen haben. Ihr Arzt kann auch helfen, realistische Ziele für den Verlust von Bauchfett zu setzen.

Schau das Video: So verbrennst Du schnell Bauchfett!

Lassen Sie Ihren Kommentar