Gibt es Säfte, die Sie trinken können, um Hefe zu verhindern?

Hefe-Infektionen sind unangenehm und lästig, aber sie verursachen nur selten ernsthaften Schaden. Sie treten auf, wenn Candida albicans - hefeartige Pilze - in Ihrem Mund, Ihrer Vagina oder einem anderen Bereich überwachsen. Wenn Sie anfällig für Hefe-Infektionen sind, besprechen Sie ergänzende und alternative Behandlungen mit Ihrem Arzt. Das Trinken bestimmter Fruchtsäfte kann helfen, Candida daran zu hindern, zu wachsen und eine Infektion hervorzurufen, aber Saft ersetzt keine medizinische Behandlung.

Zitronensaft

Zitronen sind wertvoller als nur ein erfrischendes Getränk an einem warmen Sommertag. Sie enthalten starke antimikrobielle Eigenschaften, und die Forscher finden, dass sie Hefe-Infektionen bekämpfen können. Eine Hefeinfektion im Mund, medizinisch als Soor bekannt, tritt häufig bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem wie HIV-Patienten auf. In einer kleinen Studie, bestehend aus 83 HIV-Patienten, bekämpfte Zitronensaft effektiv Soor. Die Studie wurde in der März-Ausgabe 2009 der Zeitschrift Phytomedicine veröffentlicht.

Cranberrysaft

Wissenschaftler veröffentlichten vorläufige Forschung, die Polyphenole, die Proanthocyanidins genannt werden, die in der Cranberryfrucht gefunden werden und Saft Candida hemmen. In der Studie versuchten die Forscher herauszufinden, ob Cranberry hilft Harnwegsinfektionen zu bekämpfen. Sie fanden heraus, dass Cranberry-Polyphenole Candida daran hinderten, einen Biofilm zu bilden, an dem sie haften und sich vermehren konnten. Cranberry zeigte eine signifikante Anti-Hefe-Aktivität in dem Teströhrchen-Experiment unter Verwendung von künstlichem Urin. Während diese vorläufigen Beweise vielversprechend sind, sind gut konzipierte Studien am Menschen erforderlich.

Noni-Saft

Der Saft der tropischen Frucht Noni wird als trinkfertiges Getränk verkauft. Das frische Obst ist weniger zugänglich, aber einige exotische Obstmärkte können es tragen. Eine Studie untersuchte das antimykotische Potenzial eines Saftextrakts aus Noni auf Candida-Kulturen. Die Autoren berichten, dass Noni antimykotische Aktivität gegen Candida zeigte und das Wachstum in Abhängigkeit von der Dosis in unterschiedlichem Maße unterdrückt. Bisher wurden nur Reagenzglas- und Tierversuche durchgeführt, so dass mehr Forschung benötigt wird. Die Studie wurde im September 2009 in der Fachzeitschrift Oral Surgery, Oral Medicine, Oral Pathology, Oral Radiology und Endodontics veröffentlicht.

Dinge, die man beachten muss

Zuckerhaltige Lebensmittel können das Wachstum von Candida fördern. Aus diesem Grund wählen Sie ungesüßten Saft und vermeiden Sie die Zugabe von Zucker, wenn Sie die Frucht selbst entsaften. Zitrone ist sauer, aber verdünnte frisch gepresste Zitrone mit Wasser hilft. Besprechen Sie es mit Ihrem Arzt, bevor Sie Saft trinken, um Pilzinfektionen vorzubeugen. Bestimmte Säfte haben Substanzen, die die Wirkung von Medikamenten verringern oder verstärken können. Noni-Saft ist sehr reich an Kalium, was ungeeignet ist, wenn Sie aufgrund von Nierenproblemen eine kaliumarme Diät einhalten.

Schau das Video: Kombucha bei Grauen Haaren und zur Reduzierung von Faltenbildung

Lassen Sie Ihren Kommentar