Sollten Sie schwere Gewichte nach 40 heben?

Während die meisten Verluste in Muskeln kommen, wenn Sie deutlich älter sind, kann das Heben schwerer nach 40 dies verhindern. Schweres Heben erhöht nicht nur die Muskelmasse, sondern erhöht auch die Knochenmineraldichte. Heavy Lifting besteht in der Regel darin, mindestens 75 Prozent des Gewichts zu heben, das Sie für eine einzige Wiederholung bei einer bestimmten Übung heben können. Dies ist vor allem für ältere Frauen wichtig, bei denen das Risiko einer Osteoporose besteht, wenn sie keine Belastung ausüben.

Anheben hilft Ihrem Metabolismus

Aufrechterhaltung der Muskelmasse erfordert Anstrengung, aber es führt zu einer Steigerung Ihres Stoffwechsels. Krafttraining, insbesondere Compound-Lifts wie Kniebeugen und Kreuzheben, verbessert die Kraft der Muskeln, die Ihre Hüften und Ihren Rücken stützen und eine gute Körperhaltung gewährleisten. Kreuzheben allein stärkt den Rücken, Bauch und Beine und ist eine der besten Gewicht-Übungen, die Sie in jedem Alter machen können. Wenn du älter wirst, wird das noch wichtiger, weil niemand Schwierigkeiten hat, Dinge vom Boden aufzuheben.

Lifting verbrennt Fett

Widerstandstraining, vorausgesetzt, es wird mit ausreichend schweren Gewichten durchgeführt, erhöht die Rate, mit der Sie Fett verbrennen. Eine intensive Krafttrainingssitzung ermöglicht es Ihnen, nach dem Training bis zu 48 Stunden lang Kalorien zu verbrennen. Schweres Widerstandstraining mit kürzeren Ruhezeiten kann auch die Produktion von Wachstumshormon stimulieren, und Ihre Produktion von Wachstumshormon nimmt mit zunehmendem Alter ab. Wachstumshormon hilft, die Gesundheit Ihrer Knochenstruktur, Muskelmasse und Unterstützung der Immunfunktion zu erhalten.

Heben erhöht Hormone

Schweres Heben kann eine tiefgreifende Wirkung auf die Fähigkeit Ihres Körpers haben, Steroidhormone, insbesondere Testosteron, zu produzieren. Sie müssen schwer heben, damit dies geschieht. Testosteron ist ein anderes Hormon, dessen Produktion abnimmt, wenn Sie älter werden, und es ist wichtig für die Aufrechterhaltung der mageren Muskelmasse, Wundheilung und Reparatur, sexuelle Funktion und Immunfunktion. Leichtes Training wird dies nicht erreichen, aber schwere, zusammengesetzte Übungen mit hoher Intensität und kurzen Ruhezeiten werden.

Heben erhöht den Muskel

Sarkopenie ist der altersbedingte Verlust von Muskelmasse, der bei jedem auftritt. Während Sie normalerweise weit älter als 40 sein müssen, warum das warten? Wenn Sie die Gewohnheiten der Aufrechterhaltung der Muskelmasse durch schweres Widerstandstraining aufbauen, haben Sie sowohl mehr Muskelmasse als auch gute Trainingsgewohnheiten, auf die Sie sich verlassen können, wenn Sie älter werden. Nach Angaben des "Journal of the American Geriatrics Society" wurden im Jahr 2000 geschätzte 18,5 Milliarden Dollar für medizinische Versorgung ausgegeben, die direkt der Sarkopenie zuzuschreiben war. Heben Sie jetzt schwer an und reduzieren Sie Ihre Gesundheitskosten später.

Schau das Video: Sophie Guidolin: Fitness-Trainerin stemmt hochschwanger noch immer schwere Gewichte!

Lassen Sie Ihren Kommentar