Wenn Jay-Z Therapie benutzt, um sein Leben zu verändern, können Sie es auch

Wenn Sie Jay-Zs 13. Studioalbum "4:44" nicht gehört haben, gibt es ein paar Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht wissen: Erstens scheint der Titelsong eine ziemlich herzliche Entschuldigung an seine Frau Beyonc zu sein. für seine vergangenen Untreue (die sie in ihrem unglaublichen 2016 Album "Lemonade" andeutete).

Zweitens, das Album als Ganzes könnte am besten als "eine tief introspektive Therapiesitzung des mittleren Alter schwarzen Mannes zur Musik" beschrieben werden - das ist laut New York Times Chefredakteur Dean Baquet, der den 47-jährigen Rapper und Mogul interviewt für die neueste Ausgabe des T Magazine.

Und was für ein überzeugendes Interview es ist, mit einem der produktivsten Entertainer der Welt, der sich darüber aufklärt, wie die Therapie sein Leben zum Besseren verändert hat.

"Ich bin durch diese Erfahrung so sehr gewachsen", sagte Jay-Z. "Aber ich denke, das Wichtigste ist, dass alles miteinander verbunden ist. Jede Emotion ist verbunden, und sie kommt von irgendwo .... Das Stärkste, was ein Mann tun kann, ist zu weinen. Deine Gefühle offenbaren, vor der Welt verwundbar sein. Das ist echte Stärke. Du weißt, du fühlst dich, als würdest du diese bewachte Person sein. Das ist nicht echt. Es ist eine Fälschung."

Während des ganzen restlichen Gesprächs mit Baquet sprach Jay-Z weiterhin so, dass er deutlich machte, wie sehr er sich von der Erfahrung distanziert hatte - vor allem die toxischen Abwehrmechanismen zu überwinden, die er in Brooklyn gelernt hatte.

"Du musst überleben. Also gehst du in den Überlebensmodus und wenn du in den Überlebensmodus gehst, was passiert? Du hast alle Emotionen beendet. Also selbst mit Frauen wirst du emotional heruntergefahren, also kannst du dich nicht verbinden .... Und dann passieren alle Dinge von dort: Untreue .... "

Die Therapie half Jay-Z nicht nur bei seiner Heirat, sondern auch bei der Art und Weise, wie er mit Freundschaften umging, besonders mit seiner turbulenten Beziehung zu Kanye West. "Es wird Komplikationen in der Beziehung geben, die wir durchstehen müssen", sagte er. "Und der einzige Weg, um das durchzustehen, ist, dass wir uns hinsetzen und einen Dialog führen und sagen: 'Das sind die Dinge, mit denen ich mich nicht wohl fühle. Dies sind die Dinge, die für mich inakzeptabel sind. Das ist es, was ich fühle. "(Klingt, als hätte er Therapie gesprochen!)

Vor dem Ende des Interviews kam Jay-Z zu seiner Untreue zurück und gab zu, dass er und Beyonc? gekämpft, um ihre Ehe zu retten: "Und es war unangenehm. Und wir hatten viele Gespräche ", sagte er. "Weißt du, die meisten Menschen gehen weg, und die Scheidungsrate beträgt 50 Prozent oder so, weil die meisten Menschen sich selbst nicht sehen können. Das Schwierigste ist, den Schmerz in einem Gesicht zu sehen, den du verursacht hast, und dann musst du mit dir selbst fertig werden. "Amen!

Hoffentlich hilft Jay-Z's unglaublich aufrichtiges Interview, das Stigma um Männer und Therapie weiter zu entfernen und zu zeigen, dass es nie schade ist, professionelle Hilfe zu bekommen, wenn sie gebraucht wird.

Was denken Sie?

Gibt es eine Angst vor Therapie bei Ihren Freunden oder Ihrer Familie? Bist du überrascht, wie offen Jay-Z mit seiner eigenen Erfahrung war? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Schau das Video: Jay-Z singing Happy Birthday to Beyonce (Made In America) 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar