Wie man Töpfchen eine 4-Jährige mit sensorischen Fragen ausbildet

Im Alter von 4 Jahren sind viele Kinder bereit, Windeln und Töpfchen auszuziehen, aber 4-jährige Kinder mit sensorischen Problemen haben einzigartige Herausforderungen, die angegangen werden müssen. Ihr sensorisch vermeidendes Kind hat vielleicht Angst vor dem Töpfchen, das in der Welt eines sensorisch schüchternen Vierjährigen furchtbar groß und laut ist. Das sensorisch suchende Kind ist vielleicht zu beschäftigt damit, auf Bäume zu klettern und von der Couch zu fallen, um überhaupt zu bemerken, dass er nass ist. Ungeachtet der besonderen sensorischen Probleme ist es möglich, ein 4-jähriges Kind mit sensorischen Problemen zu trainieren.

Schritt 1

Identifizieren Sie die besonderen sensorischen Probleme Ihres Kindes. Wenn sie nicht von einer schmutzigen Windel, schmutzigen Händen oder einem unordentlichen Gesicht belästigt wird, ist sie wahrscheinlich sinnlich suchend. Wenn sie bestimmte Texturen, Gerüche oder Nahrungsmittel ablehnt und sie gewechselt werden möchte, sobald ihre Windel nass oder schmutzig wird, ist sie höchstwahrscheinlich sensorisch vermeidend. Einige Kinder können eine Kombination aus Suchen und Vermeiden sein, also gehen Sie jedes Problem einzeln an.

Schritt 2

Stellen Sie Ihr Kind dem Töpfchen vor. Kinder mit sensorischen Problemen können sich unwohl fühlen, wenn sie hoch auf der Erwachsenentoilette sitzen, und ein Kind, das nach Sinneswahrnehmungen sucht, kann aus dem Mittelohr springen und verletzt werden, so dass ein Töpfchenstuhl normalerweise eine gute Idee ist. Diese können in den meisten Rabatt-und Baby-Läden und in einer Vielzahl von Stilen gefunden werden. Vierjährige Kinder können ziemlich unabhängig sein, also lassen Sie Ihr Kind helfen, sein eigenes Töpfchen zu wählen, sogar darauf im Laden sitzend - vollständig bekleidet natürlich, um sicherzustellen, dass es für ihn bequem ist. Dies lässt ihn wissen, dass er etwas Kontrolle über den Prozess hat. Sobald der Töpfchenstuhl zu Hause ist, richte ihn im Badezimmer ein und lass dein Kind darauf sitzen und untersuche es, bevor du versuchst, ihn dazu zu bringen, es zu benutzen.

Schritt 3

Wenn Sie das Badezimmer mit Ihrem Kind im Zimmer benutzen möchten, lassen Sie es Sie zum Badezimmer begleiten. Zwinge sie nicht, das Töpfchen zu benutzen, lass sie einfach beobachten und frage, ob sie auf ihr Töpfchen gehen will. Dies funktioniert normalerweise am besten mit dem gleichgeschlechtlichen Elternteil.

Schritt 4

Stellen Sie die Szene für die Töpfchen Erfahrung ein. Kinder mit sensorischen Auswüchsen müssen möglicherweise sehr leise im Badezimmer sein, mit besonders weichem Toilettenpapier und sanfter Beleuchtung, damit sie sich entspannen können. Sinnesucher können von Musikspielen oder einem kleinen Spielzeug zum Spielen mit dem Töpfchen profitieren.

Schritt 5

Bringen Sie Ihr Kind jede Stunde zum Töpfchen. Entferne seine Windel oder Trainingshose und setze ihn auf das Töpfchen. Lass ihn für einige Minuten auf dem Töpfchen sitzen, aber zwinge ihn nicht zu bleiben. Das Laufen des Wasserhahns bei einem Rinnsal kann das Wasserlassen fördern. Vierjährige Kinder sind normalerweise ziemlich albern, also erfinden Sie ein Lied über das Töpfchen. Ein gutes Lachen könnte die Dinge in Gang bringen.

Schritt 6

Beobachten Sie Ihr Kind den ganzen Tag über sorgfältig. Die sensorische Auswüchse 4-jährige kann Sie sofort wissen lassen, wenn ihre Windel verschmutzt ist. Beachten Sie, wenn das passiert und versuchen Sie, sie zu diesen Zeiten auf das Töpfchen zu bekommen. Das Tragen von Stoffunterwäsche oder Trainingshosen auf Ihrem Kind mit sensorischen Auswüchsen kann sie dazu ermutigen, das Töpfchen zu benutzen, weil das Gefühl der Verschmutzung stärker ausgeprägt ist, als wenn sie in einer Windel ist. Es ist vielleicht schwieriger zu sagen, wann ein Kind, das auf der Suche nach Sinneseindrücken ist, verschmutzt ist, also überprüfe sie oft und beobachte, wie sich dein Kind die Windel anschmiert, wenn es z. Sobald Sie denken, dass Ihr Kind bereit ist oder zu eliminieren beginnt, legen Sie es auf das Töpfchen.

Schritt 7

Experimentieren Sie mit Dingen wie gepolsterten Töpfchensitzen, tragen Sie Socken oder Hausschuhe im Badezimmer, um gegen kalte Ablenkung zu kämpfen, und streichen Sie sanft über die Arme Ihres Kindes, bevor Sie es auf das Töpfchen legen. Seien Sie sich der Techniken bewusst, die Ihr Kind beruhigen, und nutzen Sie diese, um alle Angstzustände zu lindern.

Schritt 8

Einige Kinder, besonders solche mit sensorischen Problemen, haben vielleicht Angst, dass das, was aus ihnen im Bad kommt, Teil ihres Körpers ist. Sprechen Sie mit Ihrem Kind in einfachen Worten über Verdauung und Ausscheidung; Eine kurze Erklärung darüber, wie Ihr Körper die Teile des Essens loswird, die Sie nicht brauchen, damit es Platz für weitere gute Dinge gibt, kann ihre Ängste beruhigen.

Schritt 9

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind eine ballaststoffreiche Ernährung zu sich nimmt, damit die Ausscheidung nicht schmerzhaft oder unangenehm ist.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Bücher oder Videos über Töpfchentraining
  • Töpfchen Stuhl
  • Kleine Spielsachen oder Bücher
  • Weiches Toilettenpapier
  • Feuchttücher
  • Unterwäsche oder Trainingshosen

Tipps

  • Vermeiden Sie Druck oder Beschämen Sie Ihr Kind mit dem Töpfchen. Kinder werden in verschiedenen Altersstufen zu Töpfchen ausgebildet, und Kinder mit sensorischen Problemen benötigen möglicherweise mehr Geduld als andere Kinder. Bevor das Töpfchentraining beginnt, lese ein Buch oder sieh dir ein Video über Töpfchentraining an. Lassen Sie Ihr Kind neue Unterwäsche aussuchen, wenn er mit Windeln fertig ist. Denken Sie daran, dass nächtliche Trockenheit in der Regel auftritt, nachdem das Kind das Töpfchen während des Tages verwendet. Für Kinder, die im Schlaf urinieren, stehen spezielle Trainingshosen zur Verfügung.

Warnungen

  • Wenn Ihr Kind Schmerzen während der Benutzung des Badezimmers hat oder für einige Tage nicht mehr geht, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt.

Lassen Sie Ihren Kommentar