Kann grüner Tee Ihren Kot grün machen?

Jeder Braunton wird als "normale" Kotfarbe angesehen. Bestimmte Substanzen können jedoch dazu führen, dass der Stuhlgang eine ungewöhnliche Farbe annimmt, z. B. weiß, schwarz, rot oder grün. Wenn Ihr Derriere ein ungewöhnliches grünes Paket in das Töpfchen liefert, kann es ein wenig alarmierend sein. Obwohl Sie annehmen könnten, dass die erdige Farbe durch den grünen Tee verursacht wird, den Sie getrunken haben, müssen Sie einige andere Faktoren berücksichtigen.

Ursachen von grünem Kot

Ein grüner Stuhl kann durch starke Aufnahme von grünem Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl oder Kohl verursacht werden. Grüner Stuhl kann auch durch Lebensmittelfarbstoffe oder künstliche Lebensmittelfarbstoffe verursacht werden. Diese grünen, blauen und violetten Farbstoffe werden üblicherweise zu Süßigkeiten, Getränkemischungen, Eispops, Eiscreme, Glasur und Gelatine hinzugefügt. Eisenergänzungen können auch dazu führen, dass Ihre Fäkalien vorübergehend grün werden. Dies wird jedoch wahrscheinlich nur passieren, wenn Sie überschüssige Mengen Eisen verbrauchen.

Grüner Tee & Hocker Farbe

Grüner Tee sollte nicht dazu führen, dass Ihr Kot grün wird. Obwohl das Grünteeblatt grün ist, benötigt der Tee eine so kleine Menge des Blattes, dass es die Stuhlfarbe nicht beeinflusst. Wenn Sie frischen oder hausgemachten grünen Tee trinken, sollten Sie keine Veränderungen in der Farbe Ihres Fäkalien bemerken. Wenn Sie jedoch abgepackte Flaschen mit grünem Tee trinken, überprüfen Sie das Zutatenetikett auf Lebensmittelfarbstoffe oder Farbstoffe. In einigen Fällen kann der Hersteller dem Getränk künstliche Farbstoffe hinzufügen, um es optisch ansprechend zu machen. Wenn Lebensmittelfarbstoffe zu dem Getränk hinzugefügt werden, können Sie sicherlich grünen Kot erleben, wenn Sie genug von grünem Tee trinken.

Grüner Tee Nebenwirkungen

Obwohl das Trinken von grünem Tee normalerweise keine Veränderung der Stuhlfarbe verursacht, kann es andere ungewöhnliche Nebenwirkungen auf den Körper haben. Laut dem Nationalen Zentrum für komplementäre und alternative Medizin können übermäßige Mengen oder konzentrierte Extrakte von grünem Tee für Patienten mit Lebererkrankungen gefährlich sein. Grüner Tee enthält auch Vitamin K, das mit gerinnungshemmenden und blutverdünnenden Medikamenten interagieren kann. Ein Glas oder zwei grüne Tee pro Tag trinken sollte für die meisten Erwachsenen sicher sein. Wenn Sie jedoch mehr als zwei Gläser pro Tag trinken möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um Ihre Gesundheit und Sicherheit zu gewährleisten.

Überlegungen

Obwohl vorübergehend grüner Stuhl eine häufige Nebenwirkung bestimmter Nahrungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittelfarbstoffe ist, können sie auch auf eine ernsthafte gastrointestinale Infektion oder Dysfunktion hinweisen. Wenn sich die Nahrung zu schnell durch den Dickdarm bewegt - wie zum Beispiel bei Durchfall -, hat die grüne saure Galle nicht genug Zeit, um zu brechen. Dadurch wird es in seiner ursprünglichen grünen Farbe aus dem Körper ausgeschieden. Grüner Kot könnte auch auf eine virale oder bakterielle Infektion hinweisen, wie sie durch Salmonellen oder E. coli verursacht wird. Wenn der grüne Stuhl mit Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Schwindel oder anderen ungewöhnlichen Symptomen auftritt, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt.

Lassen Sie Ihren Kommentar