Brauchen Sie Protein, wenn Sie versuchen, zu straffen?

Wenn Sie ein Gebäude bauen, brauchen Sie die richtigen Materialien - das gilt auch, wenn Sie Ihre Muskeln straffen. Während Widerstandstraining-Übungen Teil des Körperplans sind, muss Ihre Nahrungsaufnahme das richtige Material für die Herstellung neuer Muskelfasern liefern. Protein ist einer der Hauptnährstoffe, die dein Körper benutzt, um Muskelfasern zu verursachen und zu reparieren. Wenn Sie versuchen, zu straffen, kann Protein für Ihren Erfolg lebenswichtig sein.

Die Wissenschaft von Protein und Muskeln

Protein ist in Haut, Knochen, Haar und Muskelgewebe vorhanden. Das Protein besteht aus kleineren Bausteinen, die Aminosäuren genannt werden. Es wird abgebaut und in starke, haltbare Muskelfasern umgewandelt. Wenn Sie Widerstandstrainingübungen durchführen, erzeugt die Aktivität winzige Risse in Ihren Muskelfasern. Diese Tränen werden dann von den Aminosäuren repariert, die Sie in den Proteinen finden, die Sie aufnehmen, und Sie werden dadurch stärker. Im Gegensatz zu Fetten und Zuckern speichert Ihr Körper kein Protein, also müssen Sie eine konstante Zufuhr aufnehmen, um Ihre Muskelaufbau-Bemühungen fortzusetzen.

Muskelaufbau

Wenn Sie Protein zur Stärkung einnehmen, ist das Timing für die Muskelregeneration wichtig. Zum Beispiel empfiehlt der Sportphysiologe Jim Stoppani, Ph.D., vor dem Training einen Proteinshake zu trinken, da der Shake während des Trainings Nährstoffe an die Muskeln liefert. Dies verhindert einen Muskelabbau, der zum Muskelkater am nächsten Tag beitragen kann, der Sie daran hindert, Ihre Widerstandstrainings fortzusetzen. Ein Protein-Shake nach dem Training zu trinken, hilft dir außerdem, Muskelzersetzung vorzubeugen und fördert die Muskelreparatur. Indem Sie die Geschwindigkeit erhöhen, mit der sich Ihre Muskeln durch eine Protein-Ergänzung erholen, können Sie möglicherweise schneller und effizienter straffen.

Tägliche Proteinaufnahme

Wie viel Protein Sie brauchen, um Muskeln aufzubauen, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich Ihrer körperlichen Aktivität und Ihrem Gewicht. Sehr aktive Menschen, insbesondere diejenigen, die Kraftsportler sind, benötigen mehr Protein als inaktive Personen, weil ihr Körper Protein benötigt, um Muskeln aufzubauen. Wenn Sie nicht sehr aktiv sind, benötigen Sie etwa 0,36 g Protein pro Pfund Ihres Körpergewichts. Wenn Sie jedoch aktiv sind, werden Sie zwischen 0,7 und 0,8 g Protein pro Pfund Körpergewicht benötigen, so Peter Lemon, Professor für Sportnahrung an der University of Western Ontario, der auf "Men's Fitness" befragt wurde. 0,82 g Protein pro Pfund an Körpergewicht ist die Obergrenze, bei der die Proteinaufnahme helfen wird, Ihren Körper zu straffen und seine Zusammensetzung zu beeinflussen, so eine Studie von Phillips und Van Loon aus dem Jahr 2011.

Essen zum Muskelaufbau

An einem Trainingstag können Sie etwa 20 g Protein in Form eines Proteinshakes vor dem Training und 40 g Protein nach dem Training trinken. Proteinshakes variieren in ihren Proteinquellen. Es gibt viele Sorten wie Molke, Soja, Weizen, Eialbumin, Casein, Erbsenprotein, Milcheiweiß und mehr. Lege Proteinquellen wie Eier, Hühnchen, Fisch und fettarme Milchprodukte ein. Wenn Sie ein 4-Unzen essen. Servieren von Fisch oder Huhn, das enthält etwa 28 g Protein, die Ihnen helfen können, Ihre täglichen Protein Ziele zu erreichen.

Schau das Video: ФИТНЕС Покупки: Посылка с IHerb! Как выбрать Протеин? ПОЛЕЗНЫЕ Добавки

Lassen Sie Ihren Kommentar