Mobilitätsübungen für ältere Menschen

Mobilitätsübungen für ältere Menschen müssen in ein abgerundetes Programm für körperliche Aktivität integriert werden. Übungen halten die Gelenke geschmeidig und geschmeidig, verbessern die Unabhängigkeit und das Selbstvertrauen, verringern Sturzrisiken, reduzieren Schmerzen und verbessern die Fähigkeit, alltägliche Tätigkeiten wie das Öffnen von Gläsern, das Heben von Gegenständen, das Umknicken und Gehen auszuführen. Erkundigen Sie sich zuerst bei Ihrem Arzt, um Hinweise für die Entwicklung eines individualisierten Übungsprogramms zu erhalten, insbesondere wenn Sie längere Zeit unbeweglich waren.

Auf wässriger Basis

Beweglichkeitsübungen, die im Wasser durchgeführt werden, können das Bewegen einfacher und weniger schmerzhaft machen und ein weiches Training, entsprechend der Arthritis-Grundlage, zur Verfügung stellen. Dies ist besonders wichtig für mobilitätseingeschränkte ältere Menschen mit Gelenkschmerzen oder Muskel-Skelett-Erkrankungen wie Formen von Arthritis oder Fibromyalgie. Wasser bietet einen natürlichen Auftrieb, der das Körpergewicht unterstützt und Druck von den Gelenken nimmt, wodurch das Sturzrisiko verringert wird. Trainieren in warmem Wasser kann die Blutzirkulation im ganzen Körper erhöhen, indem es die Körpertemperatur erhöht und die Blutgefäße erweitert. Machen Sie etwas Wasser, indem Sie in hüfttiefes oder brusttiefes Wasser steigen, abhängig von Ihrer momentanen körperlichen Fitness. Das tiefere Wasser bietet ein intensiveres Training. Gehen Sie nach Angaben der Arthritis Foundation um den Pool herum oder über die Beckenbreite. Mach das einmal. Wenn Sie stärker werden, erhöhen Sie Ihre Wiederholungen.

Stuhlbasiert

Stuhlübungen können die Mobilität von Rollstuhlfahrenden oder anderen mobilitätseingeschränkten älteren Personen verbessern. Sie können auch verwendet werden, um fähige Körper vor intensiveren Trainingseinheiten aufzuwärmen. Führen Sie diese Übungen aus, während Sie auf Stühlen sitzen oder den Stuhl zum Ausbalancieren und Stabilisieren verwenden. Machen Sie eine Knöchel- und Fußbeweglichkeitübung, indem Sie aufrecht auf der Kante eines Stuhls sitzen. Legen Sie beide Füße fest auf den Boden und strecken Sie Ihr linkes Bein aus, bis die Ferse nur den Boden berührt. Bewegen Sie Ihre linken Zehen und Ihren Fuß sanft zu Ihrem Körper und spüren Sie die Dehnung auf der Rückseite Ihres Beines. Langsam beugen Sie sich von den Hüften nach vorne, um die Dehnung zu erhöhen. Halten Sie diese Strecke für fünf Sekunden. Kehre langsam in die aufrechte Position zurück und bewege dein linkes Bein so, dass dein Fuß fest eingepflanzt ist. Ruhe für 10 Sekunden. Wiederholen Sie dies fünf Mal. Wiederholen Sie die Übung mit Ihrem rechten Bein.

Sicherheit

Sicher zu sein spielt eine entscheidende Rolle in jedem erfolgreichen Übungsprogramm. Denken Sie daran, allmählich zu beginnen und langsam Ihre Zeit und Intensität zu erhöhen. Wenn Sie mit dem Sport nicht vertraut sind, beginnen Sie mit fünf Minuten, um Ihren Körper daran zu gewöhnen, sich zu bewegen. Tragen Sie immer bequeme Kleidung, die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit bietet, einschließlich gut sitzender Schuhe. Das Trinken von viel Wasser vor, während und nach dem Training verhindert Dehydrierung, laut der Website des Nationalen Gesundheitsinstituts. Seien Sie sicher, wenn Sie im Freien trainieren, indem Sie auf Ihre Umgebung achten, die Schäden verursachen kann, einschließlich tief hängenden Ästen, Fremden, Verkehrsgefahren und unebenen Oberflächen. Achten Sie bei Mobilitätsübungen in warmem Wasser darauf, die Temperaturen zwischen 83 und 88 Grad Fahrenheit zu halten, um eine Überhitzung zu vermeiden.

Warnung

So nützlich wie Mobilitätsübungen für ältere Menschen sein können, seien Sie vorsichtig, wenn Sie bestimmte Gesundheitsbedingungen haben, so das National Institute on Aging. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Herzkrankheiten wie Herzklopfen, unregelmäßige oder schnelle Herzschläge, plötzlichen Gewichtsverlust, Kurzatmigkeit, Blutgerinnsel, Hernie, Lungenentzündung oder andere schwere Infektionen oder Gelenkschwellungen haben. Stoppen Sie sofort zu trainieren, wenn Sie in kalten Schweiß ausbrechen oder Übelkeit, Schwindel oder plötzliche Schmerzen irgendwo in Ihrem Körper auftreten.

Schau das Video: Seniorengymnastik // Übungen für Mobilität im Alter

Lassen Sie Ihren Kommentar