Hautpflege Empfehlungen für Frauen im mittleren Alter

Es kann schwierig sein, eine Hautpflege-Routine zu finden, die für Ihre Haut unabhängig von Ihrem Alter funktioniert. Wenn Sie jedoch ins mittlere Alter eintreten, kann die Herausforderung definitiv zunehmen, wenn sich Ihre Haut zu verändern beginnt und sichtbare Zeichen des Alterns wie feine Linien und Falten sich bemerkbar machen. Der Schlüssel zur Entwicklung einer Hautpflege-Routine in der Mitte des Lebens ist die Auswahl von Produkten, die Ihre Haut vor zusätzlichen Schäden schützen, während sie das Aussehen der Haut, die bereits beschädigt ist, verbessern. Es mag wie Mission Unmöglich scheinen, aber mit den richtigen Zutaten können Sie ein wirksames Hautpflege-Regime für die Haut entwickeln, die Ihnen so gut gedient hat.

Sei sanft

Wenn Sie das mittlere Alter erreichen, wird Ihre Haut typischerweise trockener und empfindlicher. Die potenten Reinigungsmittel, die Sie in Ihren 20ern und 30ern verwendet haben, um überschüssiges Öl und Akne in Schach zu halten, sind wahrscheinlich zu hart für ältere Haut. Wechseln Sie stattdessen zu einem sanften, parfümfreien Gesichtsreiniger, der für alle Hauttypen geeignet ist. Wählen Sie eine Formel, die auch frei von Seife ist, um ein Austrocknen der Haut zu vermeiden. Für den Abend möchten Sie möglicherweise einen Öl-basierten Reiniger zu Ihrer Hautpflege-Routine hinzufügen, die äußerst effektiv ist, um Make-up, Schmutz und Öl aufzulösen, so dass Sie kein separates Make-up-Entferner Produkt verwenden müssen. Wenn Sie Ihr Gesicht waschen, verwenden Sie lauwarmes Wasser, um ein Austrocknen der Haut zu vermeiden, und tupfen Sie anschließend Ihr Gesicht sanft mit einem Handtuch zum Trocknen auf.

Boost Feuchtigkeit mit Antioxidantien

Wenn Sie Ihre 40s eingeben, beginnt die Ölproduktion Ihrer Haut zu sinken, so dass es merklich trockener wird. Deshalb ist Feuchtigkeitscreme entscheidend für Ihre Hautpflege Routine. Suchen Sie nach einer Formel, die Hyaluronsäure enthält, die ein feuchtigkeitsspendendes Mittel ist, das natürlich im Körper gefunden wird. Zusätzlich zu feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure, Glycerin und Sheabutter sollte Ihr Feuchtigkeitsspender aber auch Antioxidantien enthalten, die helfen können, Schäden durch freie Radikale zu verhindern und bereits eingetretene Schäden zu vermeiden. Antioxidantien halten auch das Kollagen in Ihrer Haut vor dem Zusammenbruch, was Falten und Durchhängen verursachen kann. Zu den wichtigsten Antioxidantien, die Sie in Ihrer Feuchtigkeitscreme - und anderen Hautpflegeprodukten - benötigen, zählen die Vitamine C und E, grüner Tee, Polyphenole und Resveratrol. Sie können auch helfen, Ihre Haut richtig mit Feuchtigkeit zu versorgen, indem Sie Dehydrierung vermeiden - viel Wasser trinken. Während es keine konkreten Richtlinien gibt, wie viel Sie pro Tag konsumieren sollten, ist der Konsum von etwa acht Gläsern ein guter Anfang.

Übe die Sicherheit der Sonne

Egal wie alt Sie sind, Sonnenschutz ist ein Muss in Ihrer Hautpflege Routine. Wenn Sie das mittlere Alter erreichen, ist es besonders wichtig. UVA- und UVB-Strahlen der Sonne altern tatsächlich die Hautzellen und verursachen den Verlust von Kollagen, was wiederum zur Entwicklung von feinen Linien und Falten beiträgt. Tragen Sie jeden Tag eine Breitband-Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 15 - auch im Winter und an Tagen, an denen Sie drinnen sein möchten. Wenn Sie empfindliche Haut haben, vermeiden Sie chemische Sonnenschutzmittel. Entscheiden Sie sich für einen natürlichen Sonnenschutz, der Titandioxid als Wirkstoff verwendet.

Fügen Sie Retinol hinzu

Um das Aussehen von feinen Linien und Fältchen zu mildern und zu verhindern, dass sich neue bilden, sollten Sie ein Retinol-Produkt in Ihre abendliche Hautpflege-Routine integrieren. Der zelluläre Umsatz beginnt sich in den 30er und 40er Jahren zu verlangsamen, und Retinol stimuliert tatsächlich den Zellumsatz tief in der Haut, so dass es die Hautstruktur glätten und Hyperpigmentierungsbereiche aufhellen kann. Es kann jedoch eine starke Zutat sein, so dass Over-the-Counter-Produkte wie Cremes, Lotionen und Seren mit Retinol sind am besten für empfindliche Haut. Tragen Sie jede zweite Nacht zu Beginn auf - wenn Abblätterungen, Rötungen oder andere Reizungen auftreten, reduzieren Sie Ihre Anwendung auf zweimal pro Woche. Wenn Ihre Haut keine negativen Auswirkungen hat, können Sie Ihren täglichen Gebrauch steigern. Für Haut, die nicht auf rezeptfreie Produkte reagiert, besuchen Sie Ihren Dermatologen, um nach rezeptpflichtigen Retinoiden zu fragen, die noch stärker sind. Retinol kann auch der zarten Haut um die Augen helfen, wo sich normalerweise zuerst feine Linien und Fältchen zeigen. Suchen Sie nach einer Augencreme, die Retinol mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure, Glycerin oder Niacinamid kombiniert.

Vernachlässige deinen Körper nicht

Während die Haut auf Ihrem Gesicht Ihre größte Sorge sein kann, wenn Sie mittleres Alter treffen, nehmen Sie sich Zeit, sich um die Haut auf Ihrem Körper auch zu kümmern. Die Ölproduktion Ihrer Körperhaut verlangsamt sich ebenfalls, so dass die Haut stumpf, trocken und juckend werden kann. Waschen Sie Ihren Körper statt einer Seife mit einem duftstofffreien Duschgel oder einer Creme mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Sheabutter, Olivenöl oder Jojobaöl und spülen Sie ihn mit lauwarmem Wasser ab, damit die Haut nicht austrocknet. Nehmen Sie eine Körpercreme auf, während Ihre Haut noch feucht ist, um Feuchtigkeit zu speichern. Eine Lotion, die Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA) enthält, ist eine gute Option, da AHAs helfen, abgestorbene Hautzellen abzublättern, so dass Ihre Körperhaut glatter und heller wird. Regelmäßige Übungen wie Joggen oder Radfahren können auch der Haut auf Ihrem Körper helfen, gesund zu leuchten und gesund zu wirken, indem der Blutfluss erhöht wird, sodass Sauerstoff und andere Nährstoffe die Haut leichter erreichen.

Schau das Video: Rosacea | Natürliche Mittel für die Hautkrankheit | Gesunde Wahrheit

Lassen Sie Ihren Kommentar