Die Auswirkungen von Zinkmangel bei Männern

Zink spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit von Männern. Laut dem Linus Pauling Institute wirkt Zink in Wachstum und Entwicklung, Immunantwort, neurologischer Funktion und Fortpflanzung. Dieses essentielle Spurenelement ist im zellulären Metabolismus allgegenwärtig und Zink-abhängige Enzyme werden in allen bekannten Enzymklassen gefunden. Zink hilft auch dabei, die Struktur von Proteinen und Zellmembranen zu stabilisieren und die Genexpression und DNA-Funktion zu regulieren. Folglich kann ein Mangel an Zink zu einer Reihe von Gesundheitsproblemen bei Männern beitragen.

Funktionsstörung des Immunsystems

Zink ist für eine gesunde Immunfunktion erforderlich. Laut den National Institutes of Health, Zinkmangel beeinträchtigt Lymphozyten (Immunzellen) und drückt das Immunsystem. Depressive Immunität ist mit einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen verbunden.

Hypogonadismus

Männlicher Hypogonadismus bedeutet, dass die Hoden nicht genug Testosteron produzieren und zu verminderter Fortpflanzungsfähigkeit, Sterilität, verringerter Muskelmasse, Osteoporose, Müdigkeit und anderen Symptomen führen können. Zink spielt aufgrund seiner Rolle bei der Entwicklung, dem Metabolismus und der Freisetzung von Sexualhormonen eine wichtige Rolle für die reproduktive Gesundheit von Männern.

Beeinträchtigte Trainingsleistung

Eine im "Journal of Clinical Nutrition" vom Mai 2005 veröffentlichte Studie fand heraus, dass eine niedrige Zinkaufnahme für die Beeinträchtigung der kardiorespiratorischen und metabolischen Funktionen von Männern während des Trainings verantwortlich ist. Als Reaktion auf einen abgestuften Belastungstest ermüdeten die Studienteilnehmer bei einer Diät mit niedrigem Zinkgehalt schnell und erlebten eine erhöhte Herz- und Atemfrequenz sowie eine verringerte Kapazität für Sauerstoffverbrauch und Kohlendioxidausstoß.

Schlechter Appetit

Appetitlosigkeit ist ein frühes Symptom von Zinkmangel. Dies geschieht aufgrund der entscheidenden Rolle von Zink in einem Enzym, das Ihren Geruchs- und Geschmackssinn aufrechterhält. Inadäquate Zinkspiegel behindern die Funktion dieses zinkabhängigen Enzyms.

Hautkrankheiten

Zink ist ein wichtiger Bestandteil für das Wachstum, die Entwicklung und die Immunität von gesundem Gewebe. Unzureichende Mengen von Zink aus der Nahrung können sich als Hautausschläge, Akne, Läsionen, trockene oder raue Haut und heilungsresistente Wunden äußern.

Mentale Lethargie

Zinkmangel beeinträchtigt die Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis und Problemlösungsfähigkeit. Nach einer Studie, die im "Journal of Nutrition" veröffentlicht wurde, wurde eine verbesserte Gehirnentwicklung und neuropsychologische Leistungsfähigkeit nach Zink-Supplementierung bei Personen mit niedrigem Zinkgehalt in der Nahrung dokumentiert.

Schau das Video: 5 erschreckende Symptome von ZINKMANGEL - Wie man Zinkmangel erkennen und beheben kann

Lassen Sie Ihren Kommentar