Die Vorteile von rohem Kurkuma

Kurkuma wird seit langem für seine verdauungsfördernden, entzündungshemmenden und antioxidativen Vorteile verwendet. Die primären Verbindungen, denen Kurkuma Vorteile zugeschrieben werden, sind Curcuminoide und ätherische Öle, erklärt das Memorial Sloan-Kettering Cancer Center. Während roher Kurkuma viele angebliche Vorteile hat, ist es wichtig zu bemerken, wie das Nationale Zentrum für komplementäre und alternative Medizin tut, dass Forschung läuft, und wenig aktuelle wissenschaftliche Beweise, um sie zu unterstützen.

Verdauungstrakt Vorteile

Kurkuma Wurzeln auf dem lokalen Markt Fotokredit: joloei / iStock / Getty Images

Der Kurkumingehalt von Kurkuma löst die Galleproduktion aus, von der angenommen wird, dass sie dem Verdauungssystem hilft, erklärt das University of Maryland Medical Center oder UMMC. Kurkuma kann die Symptome von Verdauungsstörungen lindern und Sodbrennen lindern. Die National Institutes of Health, oder NIH, fügt hinzu, dass Kurkuma kann Linderung von Symptomen des Reizdarmsyndrom ebenso, und UMMC Staaten sagen, es kann die Remission der Colitis ulcerosa, eine Form der entzündlichen Darmerkrankung. Kurkuma kann helfen, Magengeschwüre auch zu behandeln, entsprechend NIH, die auch warnt, dass hohe Dosen kontraproduktiv sein können, weiter den Magen irritierend.

Entzündungshemmende Vorteile

rohe Kurkuma-Wurzeln Fotokredit: Marek Uliasz / iStock / Getty Images

Entzündungshemmende Mittel in Kurkuma können bei NIH zur Linderung von Symptomen, die mit rheumatischen Zuständen verbunden sind, nützlich sein. Kurkuma wird manchmal als Teil der Behandlung von Osteoarthritis und rheumatoider Arthritis verwendet. Es kann mit dem Schmerz und dem Verlust der Mobilität von diesen Bedingungen helfen. Kurkuma kann auch nützlich sein für die Behandlung von Uveitis, eine Form der Augenentzündung, Zustände UMMC.

Herzprobleme und Schlaganfall verhindern

Kurkuma Wurzeln Fotokredit: mtcurado / iStock / Getty Images

Kurkuma kann helfen, Herzkrankheit, Herzinfarkt und Schlaganfall mit seinen Auswirkungen auf einige wichtige Risikofaktoren dieser drei Bedingungen zu verhindern. Es kann helfen, Atherosklerose, die Ansammlung von arterieller Plaque zu stoppen, laut UMMC, und es kann dazu beitragen, Blutgerinnsel zu verhindern, laut NIH. Darüber hinaus zitiert NIH die Senkung der LDL oder "schlechten" Cholesterinspiegel als einen möglichen Vorteil von Kurkuma.

Krebsschutz

Haufen Kurkuma Fotokredit: chorboon_photo / iStock / Getty Images

Kurkuma kann helfen, verschiedene Formen von Krebs zu verhindern, zu verwalten und zu behandeln, einschließlich Haut-, Brust-, Prostata- und Darmkrebs, laut UMMC. Es weist jedoch darauf hin, dass bisher nur in Versuchen mit Teströhrchen und Tieren Beweise gefunden wurden. Es wird angenommen, dass die antioxidativen Eigenschaften von Kurkuma zumindest teilweise für seine Antikrebsaktivitäten verantwortlich sind.

Andere Vorteile

Kurkuma auf Schneidebrett Bildnachweis: MSPhotographic / iStock / Getty Images

Kurkuma kann helfen, Blutzuckerspiegel bei Patienten mit Diabetes zu regulieren, nach UMMC. Seine Fähigkeit, den Gallenfluss zu steigern, könnte auch bei der Vorbeugung von Gallensteinen nützlich sein, sagt NIH, was weitere mögliche Vorteile hinzufügt. Dazu gehören Leberschutz und Hilfe bei der Behandlung von HIV, Krätze und Virusinfektionen.

Lassen Sie Ihren Kommentar