Warum sehne ich Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind die Hauptbrennstoffquelle Ihres Körpers. Zu viel Kohlenhydrate zu essen, kann jedoch zu einer Gewichtszunahme führen. Wenn Sie raffinierte Lebensmittel wie Kartoffelchips, Eis und Süßigkeiten suchen, können Sie besonders anfällig sein. Wenn Sie die Faktoren verstehen, die Ihr Verlangen auslösen, können Sie mit ihnen umgehen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und fragen Sie nach Ratschlägen, die auf Ihre speziellen Ernährungsbedürfnisse abgestimmt sind.

Ihre Essensauswahl

Frisches Erzeugnis. Bildnachweis: Olga Bosnak / iStock / Getty Images

Je mehr zuckerreiche, salzreiche und fettreichere Lebensmittel Sie essen, desto mehr wollen Sie, laut "The End of Overeating", von Dr. David Kessler, ehemaliger Kommissar für Lebensmittel- und Arzneimittelverwaltung. Wenn Sie zum Beispiel einen gefüllten Donut zum Frühstück essen, kann sich Ihr Verlangen nach Eis am Nachmittag erhöhen. Diese Nahrungsmittel - ebenso wie andere verarbeitete und zuckerhaltige Lebensmittel - sind hochglykämisch, was bedeutet, dass sie Ihren Blutzucker schneller ansteigen und senken als niedrig glykämische Nahrungsmittel wie Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse. Während niedrig-glykämische Nahrungsmittel ein Gefühl der Fülle und anhaltenden Energieniveaus zwischen den Mahlzeiten erhöhen, verursachen hochglykämische Nahrungsmittel, dass Sie sich kurz nach dem Essen wegen des Blutzucker-Rückgangs hungrig fühlen.

Diätetische Einschränkung

Essen Sie dunkle Schokolade für niedrigen Serotonin. Bildnachweis: Jack Hollingsworth / Photodisc / Getty Images

Nach einer Diät, die extrem niedrig ist in Kohlenhydraten und Kalorien kann Heißhunger auf kohlenhydratreiche Lebensmittel auslösen. Die Beschränkung der Kohlenhydrataufnahme reduziert die Serotoninproduktion in Ihrem Gehirn. Adäquates Serotonin hilft, das Verlangen nach Kohlenhydraten zu stillen, schreibt die Psychologin Judith Wurtman in "The Serotonin Power Diet". Umgekehrt kann ein Mangel an Serotonin dazu führen, dass Sie sich niedergeschlagen und launisch fühlen, begierig darauf, nach den Lebensmitteln zu greifen, die Sie vermeiden wollten. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Serotoninspiegel niedrig ist, versuchen Sie ein Stück dunkle Schokolade, eine Banane, Eier, Lachs oder Molkenprotein zu essen, um Ihre Stimmung zu heben.

Hormonelle Veränderungen

Die Schwangerschaft verändert die Hormone. Bildnachweis: Pixland / Pixland / Getty Images

Hormone sind chemische Botenstoffe in Ihrem Körper, die eine wichtige Rolle in zahlreichen Funktionen spielen, einschließlich Ihres Appetits und Stimmungen. Viele Frauen mit Syndrom der polycystic Ovar, eine Bedingung, die durch unausgeglichene sexuelle Hormone gekennzeichnet wird, erfahren Heißhunger der Kohlenhydrate, entsprechend Lory Hayon, ein eingetragener Diätetiker mit dem Fruchtbarkeits-Zentrum von Las Vegas. Die unausgeglichenen Hormone stehen in Zusammenhang mit einer Glukoseintoleranz bei Patienten mit PCOS. Heißhunger kann auch mit natürlichen Hormonverlagerungen einhergehen, die mit Menstruation, Schwangerschaft und Menopause oder mit Hypothyreose einhergehen - einem Zustand, in dem Ihre Schilddrüse zu wenig Hormone produziert. Wenn Sie ein hormonelles Ungleichgewicht vermuten, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ansonsten sollten Sie eine nahrhafte, ausgewogene Ernährung anstreben, die auf komplexe Kohlenhydratquellen wie Vollkornprodukte Wert legt.

Emotionale Faktoren

Stress verursacht Heißhunger. Bildnachweis: Goodshoot / Goodshoot / Getty Images

Einige der stärksten Heißhungerattacken treten bei deinen schwächsten emotionalen Punkten auf, so ein Artikel in "Current Adipositas Reports". Forscher behaupten, dass Sie, wenn Sie verärgert sind, nach der ersten Sache greifen, damit Sie sich besser fühlen, was normalerweise Nahrung ist. Emotionen, die mit Stress am Arbeitsplatz, Beziehungsproblemen und sogar schlechtem Wetter verbunden sind, können Hunger verursachen, der nichts mit dem körperlichen Bedürfnis nach Nahrung zu tun hat. Sie können auch essen, um sich von emotionalen Belastungen abzulenken. Im Allgemeinen verlangen emotionale Esser Süßigkeiten, salzige Snacks und fetthaltige Nahrungsmittel, die dazu neigen, in verarbeiteten Kohlenhydraten hoch zu sein. Wenn du deinen Kühlschrank öffnest, wenn du gestresst bist, bedenke andere Möglichkeiten der Bewältigung, wie körperliche Aktivität, Gespräche mit einem vertrauenswürdigen Therapeuten, Yoga oder Massage. Während jeder von Zeit zu Zeit aus emotionalen Gründen isst, kann Essen kein emotionales Problem lösen.

Schau das Video: Kohlenhydrate - Ernährung | alpha Lernen erklärt Biologie

Lassen Sie Ihren Kommentar