Was verursacht Erbrechen beim Laufen?

Erbrechen beim Laufen wird manchmal als Zeichen von Ausdauer und Leistung angesehen, ist aber nicht gesund. Es ist eher ein Zeichen, dass etwas in Ihrem Körper aus dem Gleichgewicht ist. Überanstrengung, Dehydration und niedriger Blutzucker sind häufige Ursachen für Erbrechen, besonders wenn Sie über lange Strecken oder in großer Intensität laufen. Wenn Sie feststellen, dass Sie sich während des Laufens ständig erbrechen, obwohl Sie Ihre Diätpläne oder Ernährungsgewohnheiten angepasst haben, konsultieren Sie einen Arzt.

Eigenschaften

Dem Erbrechen beim Laufen gehen oft Krämpfe, Übelkeit oder ein Schwindelgefühl voraus. Andere Symptome können auftreten, wie Aufstoßen, Blähungen und Bauchschmerzen. Erbrechen kann nach einer langen Sitzung des Laufens oder in der Mitte des Laufs auftreten, abhängig von der Ursache. Wenn das Erbrechen bald nach dem Laufen auftritt, liegt das wahrscheinlich an einem übermäßigen Verzehr von Nahrungsmitteln oder Flüssigkeiten.

Ursachen

Wenn du rennst, leitet dein Körper Blut zu deinen Extremitäten, weg von deinem Verdauungssystem. Wenn Sie zu früh gegessen haben, bevor Sie trainieren, wird Ihr Verdauungsprozess beeinträchtigt, was leicht zu Übelkeit und Erbrechen führen kann. Andererseits kann das Laufen auf nüchternen Magen zu Hypoglykämie - niedrigem Blutzucker - führen, die auch Übelkeit und Erbrechen verursachen kann.

Dehydration und Überhydratation haben eine ähnliche Wirkung. Überanstrengung kann zu Erbrechen führen, weil Ihr Körper Flüssigkeiten ausleert, so dass er die Ansammlung von Säure absorbieren kann. Andere Ursachen können Allergien sein - aufgrund von Schleimbildung, Angstzuständen, falscher Nahrung und Krankheit. In einigen Fällen kann eine zugrunde liegende gastrointestinale Störung das Erbrechen verursachen

Verhütung

Bleiben Sie vor, während und nach dem Joggen hydratisiert und trinken Sie immer kleine Schlucke Wasser; vermeiden Sie Überhydratation, die auch Erbrechen verursacht. Iss zwei bis vier Stunden vor dem Laufen kleinere Mahlzeiten, um sicher zu gehen, dass du genug Treibstoff hast, aber gib deinem Körper genug Zeit für die richtige Verdauung. Wenn Sie vergessen zu essen, sollte ein kleiner Snack nicht weniger als 30 Minuten vor dem Laufen kein Problem verursachen.

Wenn Sie während des Laufens Übelkeit bekommen, verlangsamen Sie und reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit. Ruhen Sie sich für einen Moment aus, bis das Gefühl der Übelkeit verschwindet. Pass auf beim Laufen und drück dich nicht bis zum Erbrechen. Vermeiden Sie Nahrungsmittel und Substanzen, die Ihren Darmtrakt reizen können, einschließlich Koffein, Alkohol, Gewürze, künstliche Süßstoffe und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen.

Überlegungen

Wenn Sie Ihre Trink- und Essgewohnheiten anpassen oder Ihr Intensitätsniveau einstellen, hören Sie nicht auf, sich zu übergeben. Konsultieren Sie einen Arzt für eine Diagnose. Besprechen Sie mögliche Allergien oder Medikamente, die Sie einnehmen, um zu sehen, ob sie möglicherweise Ihr Problem verursachen. Wenn Sie beim Erbrechen andere Symptome wie Schwindelgefühl, Mundtrockenheit oder Verwirrtheit und Müdigkeit verspüren, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Schau das Video: 5 ARTEN ZU SCHWÄNZEN!

Lassen Sie Ihren Kommentar