Können Sie Bauchfett und Dehnungsstreifen verringern?

Laut Website TeensHealth, Dehnungsstreifen sind in der Regel das Ergebnis eines schnellen Wachstums, die während der Pubertät passieren können. Dehnungsstreifen können auch aufgrund einer plötzlichen Gewichtszunahme auftreten, die sich an Hüfte und Bauch entwickeln kann. Die Haut kann nicht mit der Wachstumsgeschwindigkeit mithalten und verursacht dadurch Risse in den tieferen Schichten, die als Streifen auf der Oberfläche erscheinen. TeensHealth weist weiter darauf hin, dass es zwar nicht möglich ist, Dehnungsstreifen vollständig zu entfernen, jedoch einige Behandlungen, wie zum Beispiel Gewichtsverlust, ihr Aussehen reduzieren können. Um Bauchfett zu verlieren, müssen Sie überall Gewicht verlieren, da es nicht möglich ist, Fett von nur einem Bereich des Körpers zu verlieren.

Bauchfett loswerden

Schritt 1

Ersetzen Sie gesättigte Fette und raffinierten Zucker durch Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse und magere Proteine. Die Lebensmittelführerpyramide des US-Landwirtschaftsministeriums empfiehlt diese Art des Verzehrs sowohl für den allgemeinen Gesundheitszustand als auch für den Gewichtsverlust.

Schritt 2

Senken Sie Ihre Kalorienzufuhr. Um Ihre Kalorienzufuhr zu bestimmen, empfiehlt der American Council on Exercise, Ihr Zielgewicht mit 10 zu multiplizieren. Wenn Ihr Ziel beispielsweise 170 Pfund beträgt, verbrauchen Sie 1.700 Kalorien pro Tag.

Sie können auch die Kalorienaufnahme für die Gewichtsreduktion berechnen, indem Sie die Harris Benedict Formel verwenden, die Aktivitätsniveau und BMR berücksichtigt. Sie können einen Online-Rechner unten finden, oder tun Sie es selbst. Berechnen Sie zuerst Ihren BMR mit der folgenden Formel: Für Frauen: BMR = 655.0955 + (9.5634 x Gewicht in kg) + (1.8496 x Höhe in cm) - (4.6756 x Alter in Jahren). Für Männer: BMR = 66,4730 + (13,7516 x Gewicht in kg) + (5,0033 x Höhe in cm) - (6,7550 x Alter in Jahren). Sobald Sie Ihren BMR haben, verwenden Sie ihn zusammen mit dem Aktivitätslevel, um den Kalorienbedarf zu berechnen. Wenig bis keine Übung - BMR x 1.2. Leichte Übung, 1 bis 3 Tage pro Woche - BMR x 1,375. Moderate Übung, 3 bis 5 Tage pro Woche - BMR x 1,55. Schweres Training, 6 bis 7 Tage pro Woche - BMR x 1.725. Extrem schwere Übung, 2 mal pro Tag - BMR x 1,9. Die Ergebnisse entsprechen der Anzahl der Kalorien, die man braucht, um zu überleben. Um Gewicht zu verlieren, subtrahieren Sie 500 Kalorien von der Gesamtmenge.

Schritt 3

Im Laufe des Tages in regelmäßigen Abständen mehrere kleine Mahlzeiten essen. Zum Beispiel, wenn Ihr Kalorienziel 1.700 Kalorien ist, essen drei 400-Kalorien-Mahlzeiten und zwei 250-Kalorien-Snacks.

Schritt 4

Protokollieren Sie Ihre Mahlzeiten in einem Tagebuch oder Notizbuch. Dies wird Ihnen helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben, indem Sie Ihnen bewusst machen, was Sie essen.

Schritt 5

Machen Sie 45 Minuten Herz-Kreislauf-Training mindestens drei Tage pro Woche. Ihre Trainingsintensität sollte zwischen sechs und acht auf einer Skala von eins bis zehn liegen - Sie sollten Atemnot haben und trotzdem in kurzen Sätzen sprechen können. Vor jeder Sitzung 10 Minuten aufwärmen und anschließend 5 Minuten abkühlen lassen.

Schritt 6

Widerstand trainieren mindestens zwei Tage pro Woche und erlauben Sie sich eine Pause von mindestens 48 Stunden zwischen den Sitzungen. Verwenden Sie Kraftgeräte, die Ihnen helfen, die richtige Form zu verwenden, indem Sie die Muskeln isolieren.

Schritt 7

Integrieren Sie Kräftigungsübungen wie Crunches, Planks und Rückenverlängerungen in Ihre Widerstandsroutine. Kernübungen verbessern Ihre Körperhaltung, wodurch ein schlankeres Profil entsteht.

Stretch Marks loswerden

Schritt 1

Wenden Sie Körper-Make-up an, das entworfen wurde, um Narben und ungleiche Pigmentierung zu verstecken. Body Makeup funktioniert gut in trockenen Situationen.

Schritt 2

Verwenden Sie einen Selbstbräuner, der die Haut färbt und die Dehnungsstreifen mit der umgebenden Haut vermischt. Laut TeensHealth, Schwangerschaftsstreifen nicht bräunen so vermeiden Solarium oder Sonnenbaden.

Schritt 3

Erwägen Sie Retin-A oder Tretinoin und Mikrodermabrasion Behandlungen. Retin-A baut Kollagen auf und kann das Auftreten neuer Dehnungsstreifen, auch solche aus der Schwangerschaft, gemäß der Juli-August 2001 Ausgabe von "Advances in Therapy" reduzieren. Microdermabrasion entfernt die oberste Hautschicht, um neues Wachstum zu stimulieren, und kann bei älteren Dehnungsstreifen gut funktionieren.

Schritt 4

Versuchen Sie Lasertherapie. Gepulste Farbstoff- und fraktionierte Photothermolyse-Laser stimulieren das Kollagenwachstum und können an älteren und neueren Dehnungsstreifen arbeiten. Excimer-Laser stimulieren die Melaninproduktion und können älteren Dehnungsstreifen zugute kommen.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Zeitschrift oder Notizbuch
  • Selbstbräuner
  • Körper Make-up

Schau das Video: ♥ Meine 5 besten Tipps gegen Cellulite ♥ Tricks von Sophia Thiel ♥

Lassen Sie Ihren Kommentar