Was ist der Unterschied zwischen einem Marathon und einem Halbmarathon?

Wenn Sie darüber nachdenken, sich für ein Langstreckenrennen anzumelden, müssen Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, wenn Sie entscheiden, ob Sie einen Halbmarathon oder einen Vollmarathon absolvieren möchten. Variablen wie die verfügbare Trainingszeit, das momentane Fitnesslevel und die Motivation oder der Wunsch, das Rennen zu beenden, sind Aspekte, über die man nachdenken sollte, wenn man überlegt, welche Distanz man laufen sollte.

Halbe und volle Marathons

Wenn Sie sich für einen Halbmarathon anmelden, seien Sie bereit, 13,1 Meilen zu fahren. Für die Vollversion werden Sie 26,2 Meilen laufen. Der Hauptunterschied zwischen einem Halbmarathon und einem Vollmarathon während des eigentlichen Rennens variiert je nach Rennstrecke. Viele Halbmarathons sind Teil eines vollen Marathons, und deshalb fahren die Läufer, die für die Hälfte angemeldet sind, irgendwann auf der Kursroute in Richtung Ziel. Volle Marathonläufer werden für die letzte Hälfte des Rennens weitermachen. Wenn Sie nach einer weniger überfüllten Option für einen vollen Marathon suchen, sollten Sie ein Rennen in Erwägung ziehen, das nur die volle 26,2 Meilen-Option bietet.

Ausbildungsanforderungen

Es stehen mehrere Trainingspläne zur Verfügung, mit denen Sie sich auf einen halben oder vollen Marathon vorbereiten können. Von Online-Ressourcen mit speziellen Trainingsplänen für Anfänger, Fortgeschrittene und Fortgeschrittene bis hin zu Büchern, die sich an Anfänger richten, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Trainingsprogramm auszuwählen, das zu Ihrem Lebensstil passt. Der Hauptunterschied zwischen Halb- und Vollmarathon ist der Zeitaufwand. Obwohl Sie an den meisten Trainingsplänen vier Tage pro Woche trainieren, erfordert der volle Marathon fast doppelt so viele Trainingswochen. Außerdem werden die Läufe im Vollmarathon-Training wesentlich länger sein und die Zeit bis zum Abschluss jedes Laufs verlängern.

Bewerte das aktuelle Fitnesslevel

Bevor Sie sich für einen Halbmarathon oder einen Vollmarathon entscheiden, sollten Sie Ihren derzeitigen Fitnesslevel ehrlich einschätzen. Fragen Sie sich, wie aktiv Sie derzeit sind und wie viel Aufwand Sie brauchen, um eine Meile zu laufen. Wenn Sie nicht viel Lauferfahrung haben, ist der Start mit dem Halbmarathon eine Option, die Ihr Verletzungsrisiko verringern könnte. Eine formellere Beurteilung durch einen persönlichen Trainer oder einen anderen Fitness-Profi könnte Ihnen auch dabei helfen zu entscheiden, welches Rennen für Ihr Fitness-Niveau am besten geeignet ist.

Bestimmen Sie Ihre Motivation

Eine der wichtigsten Komponenten in einem erfolgreichen Trainingsprogramm ist Ihre Fähigkeit, dabei zu bleiben. Fragen Sie sich, welche Faktoren Sie motivieren, einen halben oder einen vollen Marathon zu absolvieren. Anhand dieser Fragen können Sie feststellen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie dem Trainingsprogramm konsequent folgen und somit das Rennen erfolgreich beenden. Wenn Sie Ihre Motivation einschätzen, können Sie auch entscheiden, welches Rennen - der halbe oder der volle Marathon - mit Ihren persönlichen Fitness- und Leistungszielen übereinstimmt.

Schau das Video: 26.03.2017 - Speedskate Equipment 2017 [english subtitles] | speed skate inline GoPro www.eAlex.me

Lassen Sie Ihren Kommentar