Wie man Xenadrine mit Hydroxycut vergleicht

Das University of Maryland Medical Center berichtet, dass etwa 7 Prozent der amerikanischen Erwachsenen nicht verschreibungspflichtige Produkte zur Gewichtsreduzierung verwenden. Zwei der beliebtesten rezeptfreien Diät-Medikamente sind Xenadrine und Hydroxycut. Die Verbraucher müssen viele der Marketing-Behauptungen und Listen von proprietären Zutaten entschlüsseln, um die verfügbaren Produkte zu vergleichen.

Schritt 1

Untersuchen Sie die Ansprüche. Hydroxycut und Xenadrine behaupten, dass die Einnahme des Medikaments dazu führt, dass es mehr Gewicht verliert als eine Diät. Beide Produktwebseiten geben acht- und zwölfwöchige Studien an, die bei Personen, die ihre Droge einnehmen, einen signifikanten Gewichtsverlust gegenüber der Placebogruppe aufwiesen. Alle Versuche wurden mit Probanden nach einer kalorienreduzierten Diät durchgeführt. Keine der Websites bietet eine unabhängige Referenz für die Studiendaten.

Schritt 2

Betrachten Sie den Koffeingehalt. Dr. Scott L. Willis vom Walter Reed Army Hospital stellte fest, dass eine tägliche Dosis Hydroxycut 600 Milligramm Koffein enthält, was sechs Tassen Kaffee entspricht. Xenadrine enthält 239 Milligramm. Beide Produkte beanspruchen einen Energieschub. Koffeinfreie Versionen der ursprünglichen Formeln, die grünen Kaffee-Extrakt enthalten, oder Coffea canephora robusta, sind verfügbar.

Schritt 3

Lesen Sie die Etiketten. Beide Produkte enthalten Vitamin C und Kalzium. Xenadrine fügt eine 20% empfohlene Nahrungsergänzung von B-Vitaminen hinzu. Die Webseiten der Hersteller weisen darauf hin, dass Xenadrines Lipo-CoreTM und Hydroxycroxis proprietäre HydroxyproviaTM-Mischungen die gleichen vier Extrakte enthalten: Frauenmantel, wildes Olivenblatt, Cominosamen und Minze. Xenadrin fügt pABA - para-Aminobenzoesäure - und einen Phytosterol-Komplex hinzu. Hydroxycut enthält Antioxidantien aus Goji, Blaubeere, Granatapfel und Heidelbeerextrakten. Produktlabels von nationalen Apothekenketten-Websites zeigen unterschiedliche Inhaltsstofflisten für Hydroxycut Pro Clinical und Xenadrine Ultra. Lesen Sie die Zutatenlisten auf den Verpackungen sorgfältig durch.

Schritt 4

Nebenwirkungen bewerten. Die Food and Drug Administration alarmierte Verbraucher im Mai 2009 über ernste Leberprobleme, die aus der Verwendung von Hydroxycut-Produkten resultieren. Dreiundzwanzig Vorfälle von Gelbsucht bis Leberschäden, die eine Transplantation und einen Tod erfordern, wurden der FDA gemeldet. Andere berichtete Nebenwirkungen waren Anfälle, Herz-Kreislauf-Probleme und Muskelschäden. Seit dem Verbot von Ephedra durch die FDA im Jahr 2004 wurden von der FDA keine unerwünschten Wirkungen auf Xenadrine veröffentlicht.

Schritt 5

Einen Arzt konsultieren. Wie bei jeder neuen Behandlung, konsultieren Sie zuerst einen Arzt.

Warnungen

  • Alle Ergänzungen sind mit Risiken verbunden. Konsultieren Sie einen Arzt vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und erneut, wenn Nebenwirkungen auftreten, während Sie das Medikament einnehmen.

Lassen Sie Ihren Kommentar