Was ist Acidophilus probiotischer Komplex?

Unabhängig von Ihren Verdauungsproblemen können Probiotika helfen, das natürliche Bakteriengleichgewicht in Ihrem Darm wiederherzustellen. Acidophilus ist ein besonders wirksamer und weit verbreiteter probiotischer Stamm und wird in Nahrungsmitteln wie Joghurt, Tempeh und Miso gefunden. Sie können Ihre Diät auch mit lebenden aktiven Kulturen in Pillenform ergänzen, indem Sie einen probiotischen Acidophilus-Komplex einnehmen, aber nicht alle Acidophilus-Ergänzungen sind gleich.

Probiotischer Komplex

Ein Acidophilus-Komplex enthält die Lactobacillus acidophilus-Bakterien und kann oder kann nicht andere Bakterienstämme enthalten, die in Harmonie arbeiten oder Nahrung oder zusätzliche Schutzmaßnahmen bereitstellen, die es den Acidophilus-Bakterien ermöglichen, mit äußerster Effizienz zu arbeiten. Acidophilus ist nur eine Art von nützlichen Bakterien. Andere Laktobazillen wie L. casei und L. bulgaris und die verschiedenen Stämme von Bifidobacterium sind auch vorteilhaft für den Verdauungstrakt und können in einem Komplex enthalten sein, im Gegensatz zu einem reinen Acidophilus-Präparat.

Aktion

Sobald Sie einen Acidophilus-Zuschlag schlucken, durchläuft die Pille den üblichen Verdauungsprozess und befreit die Bakterien. Diese Bakterien gelangen in Ihren Darm, aber anstatt wie üblich durchzudringen, haften sie an Ihrer Darmwand. Hier etablieren sie ihren Wohnsitz und helfen dabei, Lebensmittel abzubauen, indem sie Chemikalien wie Milchsäure und Wasserstoffperoxid produzieren. Diese Chemikalien machen Ihre Darmumgebung anfällig für Krankheitserreger, die möglicherweise Probleme verursachen können, die Ihr Verdauungssystem reibungslos laufen lässt. Acidophilus ist auch nützlich, um den Durchfall zu verhindern, der mit antibiotischem Gebrauch verbunden ist - Antibiotika töten alle Bakterien, nicht nur die schlechten, also acidophilus hilft, Ihren Darm mit den guten Bakterien wieder zu bevölkern, um Ihren Darm zu schützen.

Dosierung

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem probiotischen Etikett, vermeiden Sie jedoch Nahrungsergänzungsmittel, die nicht die Anzahl der koloniebildenden Einheiten (CFUs) in jeder Dosis aufführen. Nur so kann man wissen, wie viele aktive Bakterien man bekommt. Die Dosis hängt vom Grund der Supplementierung ab und kann zwischen 1 Milliarde und 15 Milliarden CFUs pro Tag betragen. Starten Sie Ihr Probiotikum schrittweise, um unangenehme Nebenwirkungen wie Blähungen und Blähungen zu vermeiden, und konsultieren Sie Ihren Arzt für die geeignete Dosis für Ihren Zustand.

Sicherheit

Probiotika gelten im Allgemeinen als sicher, aber die Kennzeichnungsgesetze sind lax. Probiotische Supplemente müssen so formuliert sein, dass die Bakterien Verarbeitung, Lagerung, Transport und Verdauung überleben, so dass sie lebend in den Darm gelangen. Dann müssen sie in der Lage sein, an den Darmwänden zu haften, um ihre Arbeit zu verrichten. Wählen Sie eine seriöse Marke mit einer Qualitätsgarantie - fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach einer Empfehlung. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Bakterien in einer bestimmten Marke sogar so sind, wie das Etikett sie vorgibt. Eine Studie von 2002 im "Journal of Dairy Science" fand heraus, dass Acidophilus-Probiotika am wahrscheinlichsten falsch gekennzeichnet waren, da die Qualitätssicherung von Acidophilus-Bakterien komplex ist. Wenn der von Ihnen gewählte probiotische Komplex für Sie nicht funktioniert, kann dies auf eine unsachgemäße Herstellung oder Etikettierung hinweisen. Statt Probiotika aufzugeben, versuchen Sie es mit einer anderen Marke. Personen mit geschwächtem Immunsystem oder die Sulfasalazin einnehmen, sollten vor der Einnahme eines Acidophilus-Komplexes ihre Ärzte konsultieren.

Lassen Sie Ihren Kommentar