Vor- und Nachteile von Rotkohlsaft

Obwohl Rotkohlsaft nicht wie Fruchtsäfte schmeckt, können Sie feststellen, dass dieses Getränk einige Vorteile hat. Rotkohlsaft bietet eine konzentrierte Form von Rotkohl, so ist es reich an bestimmten Nährstoffen, die Sie für Ihre Ernährung vorteilhaft finden können. Rotkohlsaft enthält jedoch einige Nährstoffe, weshalb er nicht für alle Diätpläne geeignet ist.

Wenig Kalorien

Wenn Sie eine Diät machen, können Sie feststellen, dass Rotkohl Saft eine bessere Wahl als andere Arten von Saft ist, weil es kalorienarm ist. Ein 8 Unze. Portion Rotkohl Saft enthält nur 48 Kalorien, die viel niedriger ist als die Menge an Kalorien in Fruchtsäften wie Apfelsaft, die 117 Kalorien pro 8 Unzen enthält. Portion. Wenn Sie von zwei Tassen Apfelsaft pro Tag zu zwei Tassen Rotkohlsaft wechseln würden, würden Sie in einer Woche 994 weniger Kalorien verbrauchen, genug, um mehr als ein Viertel Pfund zu verlieren.

Mangel an Protein

Rotkohlsaft enthält kein Protein, das bei der Gewichtszunahme oder -abnahme helfen kann. Ihr Körper verwendet Protein, um Muskeln und andere Gewebe aufzubauen und zu reparieren, so dass es bei der Gewichtszunahme hilfreich ist. Darüber hinaus ist Protein mehr Füllung als andere Nährstoffe und fördert eine erhöhte Kalorienverbrennung, so dass es für eine Diät, gemäß der Mai 2008 Ausgabe von "The American Journal of Clinical Nutrition" vorzuziehen ist.

Wenig Zucker

Ein Vorteil von Rotkohlsaft ist, dass er geringe Mengen an Zucker enthält. Ein 8 Unze. Servieren von Rotkohl Saft bietet nur 8 Gramm Zucker, viel weniger als Fruchtsaft; ein 8 Unze. Portion Apfelsaft enthält 27 Gramm Zucker. Zu viel Zucker kann Karies fördern, und zuckerreiche Getränke können bei Übergewicht eine Rolle spielen.

Weniger Füllung als Essen

Obwohl Rotkohl in mancher Hinsicht vorteilhafter sein kann als ganzer Rotkohl, kann die Tatsache, dass es flüssig ist, ein Nachteil sein. Eine Studie aus der aktuellen Ausgabe von "Current Opinion in Clinical Nutrition and Metabolic Care" vom Juli 2011 erklärt, dass Flüssigkeiten weniger sättigend sind als feste Nahrungsmittel, so dass Säfte für die Gewichtskontrolle schädlich sein können.

Vitamin- und Mineralgehalt

Rotkohlsaft ist eine reiche Quelle von Vitamin A, wie nur 1 Unze. bietet mehr als dreimal die tägliche empfohlene Aufnahme. Vitamin A hilft, die Gesundheit Ihrer Haut zu fördern, und es kann auch für eine gesunde Sicht sorgen. Zusätzlich liefert Rotkohl Kalzium und Vitamin C; ein 8 Unze. Servieren dieses Saftes bietet mehr als die tägliche empfohlene Aufnahme von jedem dieser Nährstoffe.

Zu viel Vitamin A

Wenn Sie viel Rotkohlsaft essen, können Sie am Ende verbrauchen giftige Mengen an Vitamin A. Nach Angaben des Linus Pauling Institute, ist die tolerierbare obere Grenze von Vitamin A 330 Prozent der täglichen empfohlenen Aufnahme und 1 Unze. Rotkohlsaft enthält 316 Prozent. Der Konsum von zu viel Vitamin A kann zu Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel führen.

Schau das Video: Übersäuerung durch ketogene Ernährung?! Zu viel Nüsse?! PH-Wert testen mit Rotkohl ~ Küchenlabor

Lassen Sie Ihren Kommentar