Ist Miso auf einer Candida-Diät erlaubt?

Wenn Sie an Candidiasis leiden, wird die Wahl des Essens zum Eckpfeiler Ihres Behandlungsplans. Alle Lebensmittel, die das Wachstum von Hefen fördern, sind im Wesentlichen tabu und es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Alternativen. Im Allgemeinen ist Ihre Diät eine ballaststoffreiche, proteinreiche Diät, die auch komplexe Kohlenhydrate und begrenzte Mengen an frischem Obst enthält. Da Miso während der Herstellung einen Fermentationsprozess durchläuft, sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie es in Ihre Ernährung aufnehmen.

Identifizierung

Miso ist ein salziges, auf Sojabohnen basierendes Lebensmittelaroma, das hauptsächlich in der japanischen Küche verwendet wird. Obwohl Miso eine gute Quelle für Protein, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien und Isoflavine ist, enthält 100 Gramm 3.647 Milligramm Natrium. Dies ist eine extreme Menge, wenn man bedenkt, dass Organisationen wie die National Academy of Sciences, das National High Blood Pressure Education Program und die American Heart Association alle empfehlen, dass Sie nicht mehr als 2400 Milligramm pro Tag konsumieren.

Typen

Sorten von Miso gehören rot, weiß, Gerste und Soja. Abhängig von der Sorte stellt Soya.be fest, dass die Zutaten verschiedene Kombinationen von weißem Reis, Gerste oder Sojabohnen enthalten können, zusammen mit einer fermentierten, schimmelhaltigen Substanz namens Koji. Nach dem Mischen durchläuft jeder einen natürlichen Gärungsprozess, der ein bis drei Jahre dauert, mit Ausnahme von weißem Miso, das in nur wenigen Wochen fermentiert. Nachdem der Gärungsprozess abgeschlossen ist, wird jeder Typ zu einem Spezialgewürz. Zum Beispiel ist rotes Miso eine übliche Würze für Pfannengerührte, Miso-Suppe, Eintöpfe und als Marinade für Fleisch, Geflügel oder Gemüse, während weiße Miso Suppen, Salatsoßen und Fischmarinade Saisons feiert.

Eignung

Im Allgemeinen ist Miso nicht für eine Candida-Diät geeignet. Der Grund dafür ist, dass es als fermentiertes Nahrungsmittel das Wachstum von Hefen fördert. Je länger jedoch Miso fermentiert oder auf einem Regal sitzt, desto niedriger ist sein Kohlenhydratgehalt und desto weniger "hefig" wird es. Während Sie neu fermentierte oder hell gefärbte Miso, wie die weiße Variante vermeiden sollten, sagt Dr. Christopher Hassell von ImmuneSupportOnline.com, dass Sie alte oder dunkle Reis Miso in Ihre Ernährung aufnehmen können.

Warnung

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Miso zu Ihrer Candida-Diät hinzufügen. Es dauert Wochen bis Monate, bevor Ihre Diät beginnt, eine Wirkung zu haben, und die Auswahl der Nahrungsmittel, die nicht für Sie richtig sind, kann den Wiederherstellungsprozeß noch länger dauern lassen. Abhängig von der Schwere Ihrer Erkrankung kann Ihr Arzt alternative Empfehlungen haben.

Überlegungen

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie Candidiasis niemals vollständig aus Ihrem Körper entfernen. Egal wie lange Sie auf einer Candida-Diät bleiben, oder wie lange Sie symptomfrei bleiben, es kann zurückkehren. Fügen Sie Lebensmittel wie Süßigkeiten, Milchprodukte, Weizen und Alkohol mit Vorsicht in Ihre Ernährung zurück. Eine moderate Ernährung, sagt Dr. Hassell, ist die beste Option, um gesund zu bleiben.

Schau das Video: Whole Beets vs. Juice for Improving Athletic Performance

Lassen Sie Ihren Kommentar