Gesundheitliche Vorteile von schwarzem Tee mit Milch

Schwarzer Tee mit etwas Milch oder Sojamilch zu schlürfen ist der Weg, auf dem Millionen von Menschen ihren Tag beginnen. Jeder dieser Bestandteile ist mit starken gesundheitlichen Vorteilen verpackt. Die Vorstellung, dass Milch oder Sojamilch den potenziellen Nutzen von Schwarztee reduzieren könnte, ist jedoch weiterhin ein Diskussionsthema. Ein klares Verständnis davon zu haben, wie sich diese Nahrungsmittel gegenseitig beeinflussen, kann Ihnen dabei helfen, gesündere Entscheidungen zu treffen.

Gesundheitliche Vorteile von schwarzem Tee

Polyphenole, die in Schwarztee natürlich vorkommende Verbindungen sind, sind weitgehend für seine gesundheitlichen Vorteile verantwortlich. Diese chemischen Verbindungen wirken als Antioxidantien, die Ihren Körper vor freien Radikalen schützen - instabile Verbindungen, die Zellschäden verursachen. Ein Artikel, der im November 2009 in "Oxidative Medicine and Cellular Longevity" veröffentlicht wurde, stellte fest, dass der langfristige Verzehr von Diäten, die reich an pflanzlichen Polyphenolen sind, wie Schwarzer Tee, vor der Entwicklung von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Osteoporose und neurodegenerativen Erkrankungen schützen kann.

Gesundheitliche Vorteile von Milch

Von allen Lebensmitteln, die Kalzium enthalten, haben Milchprodukte - einschließlich Milch - laut Harvard School of Public Health die höchsten Konzentrationen pro Portion hoch resorbierbaren Calciums. Wenn es mit Vitamin D angereichert ist, wird Milch noch effektiver absorbiert. Kalzium, ein Mineral, das für die Gesundheit Ihres Körpers entscheidend ist, erfüllt Funktionen wie den Aufbau und Erhalt von Knochen und Zähnen, die Übertragung von Nervenimpulsen, die Regulierung des Herzrhythmus und die Blutgerinnung. Eine 3-Unzen-Portion fettarmer 1-Prozent-Milch enthält 114 Milligramm Calcium, was 11 Prozent des täglichen Wertes liefert, der von der US-amerikanischen Food and Drug Administration auf der Grundlage einer 2000-Kalorien-Diät festgelegt wird.

Gesundheitliche Vorteile von Sojamilch

Sojamilch ist eine weitere Ergänzung zu Schwarztee für diejenigen, die keine Milchprodukte konsumieren oder für diejenigen, die laktoseintolerant sind, was bedeutet, dass ihnen das Enzym Lactase fehlt, das Zucker in Milchprodukten abbaut. Während "normale" Milch hauptsächlich von Kühen stammt, ist Sojamilch ein pflanzliches Derivat. Es hilft, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren, da es Isoflavone enthält, Pflanzenchemikalien, die "schlechtes" Cholesterin senken, das als Low-Density-Lipoprotein bekannt ist.

Andere Überlegungen

Regelmäßige oder Sojamilch, die zu schwarzem Tee hinzugefügt wird, kann die Insulinaktivität Ihres Körpers hemmen. Ein Artikel, der im November 2002 im "Journal of Agricultural and Food Chemistry" veröffentlicht wurde, stellte fest, dass schwarzer Tee nachweislich die Insulinaktivität erhöht, während die Zugabe von fettarmer oder Sojamilch die insulinfördernde Wirkung verringert. Die Zugabe von frischer Zitrone zu schwarzem Tee hatte jedoch keine Wirkung auf die insulinverstärkende Aktivität und könnte dem Tee einen antioxidativen Schub geben. Eine 2001 in "Free Radical Research" veröffentlichte Studie zur Bestimmung der Fähigkeit von Milch, die Aufnahme bestimmter Tee-Flavonoide - die Polyphenole - zu blockieren, ergab, dass die Bioverfügbarkeit dieser Flavonoide durch den Zusatz von Milch nicht beeinträchtigt wird.

Schau das Video: Kaffee gesund? - Die ganze Wahrheit über gesundheitliche Folgen

Lassen Sie Ihren Kommentar