Übermäßiger Wasserlassen bei Kindern

Die Blase, ein Organ in der Nähe der Unterseite des Abdomens angeordnet ist, verantwortlich für Urinieren sowohl bei Kindern und Erwachsenen. Wenn die Blase richtig funktioniert, zwei Sätze von Muskeln ermöglicht es Ihnen, die Retention zu steuern, und die Freisetzung von Urin. Kinder, die übermäßig oft urinieren haben ein gesundheitsbezogenen Problem, dass sie von der Kontrolle ihrer Blase und seine Funktionen verhindert.

Bedeutung

Übermäßiges Urinieren bedeutet entweder eine ungewöhnlich häufige Urinierung oder ein abnormal großes Urinvolumen während des Urinierens. Der durchschnittliche Erwachsene uriniert ungefähr fünfmal jeden Tag und produziert ungefähr 3 Tassen bis 2 Quarts des gesamten Urins, entsprechend den Merck-Handbüchern. Kinder und Kleinkinder urinieren im Allgemeinen weniger; Daher ist es nicht ungewöhnlich für Babys, täglich nur 1 Tasse Urin zu produzieren.

Übermäßige Frequenz

Das Trinken von mehr Flüssigkeiten kann das Volumen und / oder die Frequenz des Urinierens erhöhen, und das Trinken von weniger Flüssigkeiten kann das Volumen und / oder die Häufigkeit des Urinierens verringern. Beides sind normale Vorkommnisse. Ihr Kind hat übermäßig häufiges Wasserlassen, wenn er häufiger uriniert, aber die gleiche Menge Urin, die er normalerweise tut, passiert. Häufige Ursachen für zu häufiges Wasserlassen bei Kindern sind Blockaden im Harntrakt, Pollakisurie, Miktionsstörungen und eine Harnwegsinfektion oder Harnwegsinfektionen.

Mögliche Ursachen

Blockaden des Harntraktes, wie Nierensteine ​​oder Tumore, reduzieren das Harnvolumen, das die Blase aufnehmen kann, was ein häufigeres Urinieren notwendig macht. Am häufigsten bei Kindern im Alter von 3 bis 8 Jahren verursacht die Pollakisurie, dass Kinder bis zu 30 Mal täglich urinieren, obwohl jede Badfahrt typischerweise nur eine winzige Menge Urin produziert. Kinder mit einer Störung der Blasenentleerung sind nicht mehr in der Lage, den ganzen Urin in ihrer Blase zu verabreichen, nachdem sie sich angewöhnt haben, ihren Urin für eine lange Zeit zu halten, statt sie zu urinieren, wenn sie es brauchen. Gründe, weshalb Kinder es vermeiden, auf die Toilette zu gehen, sind Dinge zu tun, die ihnen Spaß machen, wie zum Beispiel das Spielen oder das Fehlen eines öffentlichen Badezimmers. Leider trägt die Miktionsdysfunktion zu Harnwegsinfektionen bei, zusammen mit anderen schlechten Badgewohnheiten, wie zum Beispiel falsch abwischen.

Übermäßiges Volumen

Häufige Ursachen für eine übermäßige Urinmenge bei Kindern sind Diabetes insipidus, Diabetes mellitus, unzureichende nächtliche antidiuretische Hormonspiegel und Substanzen, die als Diuretikum wirken. Obwohl Diabetes mellitus eine ziemlich weit verbreitete Krankheit ist, die durch zu viel Blutzucker gekennzeichnet ist, ist Diabetes insipidus ein seltenes medizinisches Problem, das mit unzureichender Produktion oder unsachgemäßer Verarbeitung des antidiuretischen Hormons Vasopressin zusammenhängt. Kinder können auch nachts übermäßig urinieren, wenn ihr Körper zu wenig antidiuretisches Hormon oder ADH produziert, was normalerweise die Menge an Urin reduziert, die während des Schlafes produziert wird. Die Verwendung von Diuretika, wie Koffein oder Diuretika, führt ebenfalls dazu, dass der Körper große Mengen an Urin produziert.

Überlegungen

Wenn Ihr Kind übermäßig zu urinieren beginnt, sollten Sie es zu einem qualifizierten Arzt bringen, der in der Lage ist, die Ursache des Problems zu diagnostizieren. Einige Erkrankungen, einschließlich Diabetes und Harnwegsinfektionen, können eine Behandlung in Form von Medikamenten wie Insulin oder Antibiotika erfordern. Andere Bedingungen, wie zum Beispiel eine Dysfunktion, verschwinden oft, nachdem Sie Ihrem Kind beigebracht haben, sein Verhalten zu ändern. Eine dritte Klasse von Zuständen verschwindet typischerweise ohne Intervention, wie zum Beispiel Pollakisurie, die häufig in etwa 12 Wochen ohne Behandlung aufklart.

Schau das Video: Extreme Blasenentzündung | Klinik am Südring | SAT.1 TV

Lassen Sie Ihren Kommentar