Magnesium und Zink bei ADHS-Kindern

Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörungen, oft verkürzt zu ADHS, haben Schwierigkeiten, Aufmerksamkeit zu schenken, zeigen hyperaktives Verhalten und agieren oft impulsiv. Von 3 bis 5 Prozent der Kinder, mehr Jungen als Mädchen, haben ADHS, die nach Angaben des University of Maryland Medical Centers oder UMMC bis zum Erwachsenenalter weiterhin 33 bis 66 Prozent betreffen. Eine Vitamintherapie mit Magnesium und Zink kann die Symptome reduzieren. Berücksichtigen Sie immer die Ergänzung mit dem Arzt Ihres Kindes, bevor Sie Ihrem Kind Ergänzungsmittel verabreichen, da Nebenwirkungen auftreten können.

Definition

Mangel an Mineralstoffen Zink und Magnesium können Verhaltensweisen verursachen, die denen von ADHS ähnlich sind, was einige Forscher zu der Theorie veranlasst, dass Mängel zu ADHS-Verhalten führen können. Magnesiummangel kann zu geistiger Verwirrung, Reizbarkeit und verringerter Aufmerksamkeitsspanne führen, berichtet die UMMC, während Zink eine Reihe von Gehirnfunktionen reguliert, die mit dem Verhalten zusammenhängen.

Leistungen

Medikamente zur Behandlung von ADHS können schwerwiegende Nebenwirkungen haben, einschließlich eines möglichen Missbrauchs. Andere Nebenwirkungen sind Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel und Stimmungsschwankungen. Wenn Vitamintherapien den Bedarf an Medikamenten reduzieren, erfahren Kinder weniger Komplikationen durch die medikamentöse Therapie.

Magnesium-Studien

Studienergebnisse zeigen, dass einige Kinder mit ADHS einen leichten Magnesiummangel haben und von 200 Milligramm Magnesium pro Tag profitieren. Eine 1997 an der Pommerschen Medizinakademie in Polen durchgeführte und in "Magnesium Research" veröffentlichte Studie zeigte, dass 95 Prozent der Kinder mit ADHS Anzeichen eines Magnesiummangels aufwiesen, darunter 77,6 Prozent, deren Haare einen niedrigen Magnesiumspiegel und 33,6 Prozent einen niedrigen Blutspiegel aufwiesen . Eine Studie derselben Gruppe fand im gleichen Jahr heraus, dass die Behandlung mit Magnesiumpräparaten die Hyperaktivität reduzierte.

Studien

Mehrere Studien fanden geringfügige Verhaltensverbesserungen bei Kindern, die mit Zink behandelt wurden, UMMC-Berichte, darunter eine türkische Studie an der Karadeniz-Universität für Medizin. In der doppelblinden, 12-wöchigen Studie an 400 Kindern erhielt die Hälfte Zink und ein halbes Placebo. Die 2004 in "Progress in Neuro-Psychopharmacology & Biological Psychiatry" veröffentlichte Studie fand heraus, dass 28 Prozent der Patienten in der behandelten Gruppe eine Verbesserung der Hyperaktivität und Impulsivität erfuhren, während Aufmerksamkeitsdefizite nicht die gleiche Verbesserung zeigten. Die Placebo-Gruppe erfuhr eine Abnahme der Hyperaktivität und Impulsivität um 20 Prozent.

Risiken

Zink Überdosis Symptome sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, geschwächtes Immunsystem, Komplikationen der Harnwege und Erbrechen. Eine einzige Überdosierung kann zu Nierenversagen führen, warnt Cancer.org. Zink-Ergänzungen sollten nicht ohne die Zustimmung Ihres Arztes eingenommen werden. Überschüssiges Magnesium kann Durchfall, Übelkeit, Schwäche, Verlust von tiefen Sehnenreflexen, Atembeschwerden und unregelmäßigen Herzschlag verursachen.

Schau das Video: Eisenmangel Ursachen - Anzeichen & Symptome - natürlich beheben mit Vegane Rohkost Ernährung

Lassen Sie Ihren Kommentar