Kannst du Muskeln gewinnen, während du nur Sojamilch trinkst?

Milch wird allgemein als eines der nützlichsten Nahrungsmittel für die Aufgabe angesehen, Muskeln aufzubauen. Es enthält eine große Menge an Protein aufgrund seiner Herkunft als tierisches Produkt. Einige Bodybuilder trinken jeden Tag bis zu 1 Gallone. Umstritten ist jedoch die Frage, ob Milchersatz wie Sojamilch die gleichen Vorteile bietet. Soja kann zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen und liefert Nährstoffe, die das Muskelwachstum unterstützen, aber es ist nicht so nützlich wie Milch Milch, und es sollte nie das einzige Essen in Ihrer Ernährung sein.

Eigenschaften

Sojamilch ist eine Alternative zu Milch von Tieren. Es ist eine Emulsion aus Öl, Wasser und Protein, die durch Einweichen trockener Sojabohnen und Mahlen in Wasser entsteht. Sojabohnen sind eine Art Hülsenfrucht. Es hat ungefähr die gleiche Menge an Protein wie normale Kuhmilch, die 3,3 Prozent Gesamtprotein enthält.

Funktion

Muskel ist Protein, das den Mechanismen der Faser hilft, ihre kontrahierbaren Verpflichtungen zu erfüllen. Protein besteht aus Ketten von Aminosäuren, die durch spezielle Bindungen verbunden sind. Im Körper des Menschen befinden sich zwanzig Aminosäuren, von denen neun der Körper nicht alleine herstellen kann und deshalb über die Nahrung aufgenommen werden muss. Der Proteinkonsum ist absolut kritisch. Sie müssen auch die Aminosäuren durch die Diät ersetzen, die jeden Tag verloren sind. Milch enthält alle neun essentiellen Aminosäuren, die der Mensch benötigt. So auch Sojamilch, wenn auch nicht unbedingt im gleichen Verhältnis. Soja fehlt die Proteine ​​Molke und Kasein in Kuhmilch gefunden.

Kontroverse

Über angebliche Enzyminhibitoren in Sojamilch ist eine Diskussion entstanden. Enzyme sind spezielle Proteine, die chemische Reaktionen erleichtern und beschleunigen. Dies ist kritisch für den Abbau bestimmter Moleküle während der Verdauung. Enzym-Inhibitoren blockieren die Aufnahme von Trypsin und anderen Enzymen, die der Körper für die Verdauung von Proteinen benötigt. Eine reduzierte Proteinverdauung und chronische Mängel bei der Aufnahme von Aminosäuren können die Folge sein. Der populäre Ernährungswissenschaftler John Robbins behauptet jedoch, dass dieser Effekt in tatsächlichen Soja-Lebensmitteln vermindert ist, und die Verdaulichkeit von Protein in Sojamilch ist ähnlich zu anderen Arten von Lebensmitteln.

Studie

Eine Studie von Forschern an der Abteilung für Kinesiologie der McMaster University, die im American Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, verglich den Muskelproteingewinn bei jungen Männern nach intensivem Training, gefolgt von der Aufnahme entsprechender Mengen von Magermilch oder Sojamilch. Die Studie ergab, dass diejenigen, die nach dem Training 2 Tassen Magermilch tranken, in 10 Wochen doppelt so viel Muskelmasse zulegten wie diejenigen, die nur Soja tranken. Andere Studien von französischen Forschern haben diese Ergebnisse bestätigt.

Experteneinblick

Stuart Phillips, Associate Professor für Kinesiologie und Forscher in der Studie, erklärte die Ergebnisse: "Dies ist ein interessanter Befund, da Soja- und Milchproteine ​​als vollständige Proteine ​​angesehen werden, die im Wesentlichen vom Ernährungsstandpunkt aus gleichwertig sind. Unsere Ergebnisse zeigen deutlich, dass Milch Proteine ​​sind eine überlegene Proteinquelle bei der Produktion von Muskelmasse als Reaktion auf Gewichtheben. " Die Forscher haben den genauen Mechanismus, der zu geringeren Gewinnen führt, nicht sicher bestimmt. Es könnte die Enzym-Inhibitoren sein, oder es könnte der Mangel an Molke und Casein sein.

Schau das Video: Vegetarismus - die neue gesunde Ernährung (2016)

Lassen Sie Ihren Kommentar