Endstufen der Lewy-Body-Demenz

Lewy-Körper-Demenz oder LBD ist eine häufige Ursache von Demenz. Laut der Lewy Body Dementia Association haben 1,3 Millionen Amerikaner LBD. Wie die Alzheimer-Krankheit verursacht LBD eine intellektuelle und physische Verschlechterung aufgrund der fortschreitenden Schädigung von Gehirnzellen. Menschen, die mit LBD diagnostiziert wurden, überlebten nach Angaben des National Institute of Neurological Disorders and Stroke im Durchschnitt etwa acht Jahre. Menschen mit LBD im Spätstadium verlieren oft ihre Fähigkeit zu kommunizieren, sich selbst zu versorgen und sogar zu schlucken.

Ursache und Wirkung von LBD

Lewy-Körper sind Proteinklumpen in den Nervenzellen des Gehirns. Sie bauen sich in Bereichen des Gehirns auf, die Gedächtnis und Bewegung kontrollieren, die Zellen schädigen und die Funktion stören. Lewy-Körper sind bei keinem Test nachweisbar. Ärzte diagnostizieren LBD aufgrund spezifischer Symptome. Menschen mit LBD und solche mit Parkinson-Krankheit zeigen oft ähnliche Symptome im Spätstadium. Menschen mit LBD weisen in der Regel bis zu einem Jahr vor Auftreten von Bewegungsproblemen Anzeichen und Symptome einer Demenz auf. Bewegungsstörungen mit LBD treten früher auf und sind schwerer als bei Alzheimer.

Mentale Symptome

Bei LBD kommen und gehen die Aufmerksamkeits- und Sehsymptome auf und gehen, aber in späteren Stadien ist der Gedächtnisverlust klar ersichtlich. Menschen mit LBD haben oft Wahnvorstellungen. Zum Beispiel könnten sie glauben, dass jemand, der ihnen nahe steht, durch einen Betrüger ersetzt wurde. Sie haben auch häufig visuelle und auditive Halluzinationen - das heißt, sie sehen und hören Dinge, die nicht vorhanden sind. Anfangs kommen und gehen diese Perioden der Verwirrung. Diese Wahnvorstellungen und Halluzinationen werden jedoch mit fortschreitender Krankheit häufiger. Angst, Depression, emotionale Labilität und Aggression sind in der LBD im Spätstadium häufig.

Bewegungssymptome

In späteren Stadien der Krankheit haben Menschen mit LBD schlechte Bewegungskontrolle und Koordination. Stürze und bizarre Bewegungen sind üblich. Die Muskeln entspannen sich nicht normal und sind dadurch extrem angespannt. Menschen mit fortgeschrittener LBD scheinen starr zu sein und haben normalerweise Schwierigkeiten mit täglichen Aufgaben, einschließlich Baden, Selbsternährung und Toilettengang. Sie haben auch Schwierigkeiten zu sprechen und zu schlucken. Sie können einen freien Blick und eine extreme Berührungsempfindlichkeit haben. Verletzungen im Zusammenhang mit Stürzen können Knochenbrüche oder Infektionen verursachen, die schließlich zum Tod beitragen können.

Sich um jemanden mit LBD kümmern

Jemandem mit LBD kann geholfen werden, indem man seine Umgebung beruhigender macht. Beruhigend zu sprechen und Konflikte zu vermeiden, kann hilfreich sein. Duldend statt streiten oder versuchen, mit jemandem zu folgern, der LBD hat, ist oft die beste Wahl, solange die Sicherheit kein Problem ist. Eine Routine zu bieten und der Person zu ermöglichen, einfache Aufgaben zu erledigen, kann helfen, Unruhe und Angst zu reduzieren. In der Endphase der LBD, wenn die Fähigkeit, Bewegungen führen zum Verlust der Selbstpflegefunktionen und Essens, Voll- oder Teilzeithospizversorgung zu steuern, kann eine Option sein.

Schau das Video: Suspense: I Won't Take a Minute / The Argyle Album / Double Entry

Lassen Sie Ihren Kommentar