Wie man den Appetit eines Kleinkindes erhöht

Wenn sich die Wachstumsrate verlangsamt und das Bedürfnis nach Unabhängigkeit aufkommt, haben viele Kleinkinder einen geringen Appetit und werden wählerische Esser. Dies ist eine normale Entwicklungsstufe, aus der die meisten Kinder herauswachsen werden. Eltern müssen sich nicht zu sehr sorgen, solange ihre Kinder gesund sind, normal wachsen und viel Energie haben. Wenn jedoch die wählerische Essgewohnheit Ihres Kindes verhindert, dass er genug Nährstoffe für das Wachstum bekommt oder wenn er krank zu sein scheint, sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt sprechen.

Schritt 1

Kinder sind gute Lerner und sie lieben es, ihre Eltern zu kopieren. Setzen Sie ein gutes Beispiel für Ihre Kleinkinder, indem Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln mit ihnen essen und lassen Sie sehen, wie Sie die Lebensmittel genießen. Zeigen Sie ihnen Ihre Bereitschaft, neue Lebensmittel auszuprobieren und negative Kommentare über Lebensmittel zu vermeiden.

Schritt 2

Erlaube ihnen, an der Essensplanung, dem Einkauf und der Zubereitung von Lebensmitteln teilzunehmen. Sie können diese Möglichkeiten nutzen, um ihnen etwas über Ernährung beizubringen und mehr über ihre Essensvorlieben zu erfahren. Kleinkinder sind möglicherweise eher bereit, Nahrungsmittel zu essen, die sie bei der Zubereitung unterstützen.

Schritt 3

Beginne mit kleinen Portionen und warte darauf, dass sie nach mehr Essen fragen. Zu viel Essen auf ihrem Teller könnte sie überwältigen. Wenn sie ihre Mahlzeit nicht zu Ende bringen können, ist das in Ordnung. Kinder hören normalerweise auf zu essen, wenn sie voll sind. Zwinge sie nie dazu, ihren Teller zu beenden. Sie können Essen mit Stress assoziieren und Kleinkinder zwingen zu essen kann sie überfüttern.

Schritt 4

Bieten Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln und bieten Sie neue Lebensmittel einzeln an. Wenn sie einen Gegenstand ablehnen, bieten sie ihm den Gegenstand zu einem anderen Zeitpunkt insgesamt zehn Mal an. Vermeiden Sie es, Speisen anzubieten, wenn sie schlecht gelaunt oder müde sind.

Schritt 5

Geben Sie ihnen genügend Zeit, um das Essen zu genießen, aber nicht zu lange, um sich zu langweilen oder das Interesse zu verlieren. Ungefähr 20 bis 30 Minuten pro Mahlzeit sind angemessen.

Schritt 6

Gib ihnen ihre eigenen Utensilien, um die Selbsternährung zu fördern, oder gib ihnen Fingerfood zum Essen. Kleinkinder ernähren sich normalerweise gerne selbst.

Schritt 7

Folgen Sie einer regelmäßigen Mahlzeit und Snack-Zeit, die nicht zu nahe beieinander liegen. Planen Sie 3 Mahlzeiten und 1 bis 2 Snacks pro Tag, da Kleinkinder bei einer Mahlzeit nicht genug essen können, um bis zur nächsten voll zu bleiben.

Schritt 8

Machen Sie Mahlzeit Spaß und angenehm. Essen Sie zusammen als Familie und konzentrieren Sie sich auf das Essen und einander. Beziehen Sie Ihre Kleinkinder in ein Gespräch über glückliche und lustige Dinge ein.

Schritt 9

Versuchen Sie Ausstechformen zu verwenden, um verschiedene Formen aus Essen zu machen, um Essenszeit mehr Spaß zu machen. Ermutigen Sie Ihr Kind, einen Namen für ein Essen zu erfinden und bei der Zubereitung neuer Snacks zu helfen.

Warnungen

  • Wenn Sie sich Sorgen um die Gesundheit oder das Wachstum Ihres Kleinkindes machen, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt.

Schau das Video: Wann beginnt mein Baby feste Nahrung zu essen?

Lassen Sie Ihren Kommentar