Hüfte Tendinitis und Laufen

Die kraftvollen Hüftmuskeln kontrahieren und entspannen sich mit jedem Schritt beim Laufen oder Gehen. Tendinitis in der Vorderseite der Hüfte ist eine häufige Verletzung bei Läufern, Hürden, Hochspringer und Balletttänzer. Dieser schmerzhafte Zustand wird als Iliopsoas-Tendinitis oder Iliopsoas-Syndrom bezeichnet und wird als Überlastungsverletzung klassifiziert. Sie können die Iliopsoas-Tendinitis bekämpfen, indem Sie Ihr Laufprogramm anpassen, Ihre Hüftbeugermuskeln dehnen und Ihre Hüft-, Bauch-, Gesäß- und unteren Rückenmuskulatur stärken.

Hüfte Flexor Anatomie

Der Iliopsoas ist ein Hüftbeuger, der bei Kontraktion den Oberschenkel in Richtung Abdomen anhebt. Der M. iliopsoas wird an der Vorderseite des Oberschenkels, der Vorderseite der Hüfte und des Wirbels im unteren Rückenbereich befestigt. Das Ohio State University Medical Center definiert Sehnen als "harte Gewebeknochen, die Muskeln mit Knochen verbinden". In der Medizin bedeutet das Suffix "itis" Entzündung, also Tendinitis ist die Entzündung des Gewebes, das den Muskel mit dem Knochen verbindet.

Schmerzhafte Symptome

Die Symptome einer Iliopsoas-Tendinitis umfassen Schmerzen und Druckempfindlichkeit in der vorderen Hüfte und in der Leistengegend, Hüftschwäche, Hüftmüdigkeit und gelegentlich Rückenschmerzen. Der Schmerz wird als schmerzhaft, stumpf, fest, steif oder schmerzhaft beschrieben und macht es schwierig, einen vollen Schritt zu machen. Die Symptome werden beim Gehen und Laufen intensiver, besonders wenn man Hügel oder Treppen hinauf- oder hinuntergeht.

Laufen mit Tendinitis

Wenn Symptome der Iliopsoas-Sehnenentzündung beginnen, sollte Ihr erster Schritt sein, Ihr laufendes Programm zu ändern. Dr. Stephen M. Pribut, DPM, empfiehlt: "Relative Ruhe, dh weniger intensives Training oder weniger Kilometer." Die Intensität kann verringert werden, indem die Anzahl der Laufsitzungen pro Woche verringert wird, die Entfernung verringert wird, die Hügel und Treppen reduziert werden, nicht übersteuert wird, oder eine Kombination all dieser Faktoren.

Rückenstreckung

Führen Sie Dehnübungen für die Hüftbeuger durch, um Muskelverspannungen zu reduzieren und den Gelenkbewegungsbereich zu vergrößern. Die einfachste Ausführung des Iliopsoas ist in Rückenlage. Legen Sie sich mit dem Kopf, dem Rücken und dem unverletzten Bein sicher auf die flache Oberfläche auf ein Bett oder einen Trainingstisch. Atmen Sie aus und lassen Sie langsam Ihre schmerzende Hüfte und Ihr Bein von der Seite hängen. Halten Sie eine bequeme Strecke für 20 bis 60 Sekunden und führen Sie drei Sätze für das verletzte und unverletzte Bein durch.

Stärkung der Hüftbeuger

Der Körper arbeitet als synergistische Einheit, und alle Teile des Muskel-Skelett-Systems sind voneinander abhängig. Daher sollten die Muskeln gestärkt werden, die den Hüftbeuger unterstützen, stabilisieren und ihm entgegenwirken, um Ihre Genesung zu beschleunigen. Trainiere immer mit der richtigen Technik durch einen schmerzfreien Bewegungsbereich. Wenn die Hüftflexionsverstärkung zu Beginn zu schwierig ist, überspringen Sie sie und konzentrieren Sie sich auf die umliegenden Muskeln. Stärken Sie Ihre Bauchmuskeln mit Planken, Janda Situps und Balance Ball Crunches. Trainieren Sie Ihre Gesäßmuskeln, indem Sie Hüftextensionen mit einem Widerstandsband machen und trainieren Sie Ihre Wirbelsäule, indem Sie Rückenverlängerungen auf einem Gymnastikball ausführen. Wenn die Hüft-Symptome nicht mehr vorhanden sind, können Sie Kettlebell-Übungen wie Crossover-Ausfallschritte, Schaukeln und Kniebeugen integrieren.

Schau das Video: Hüftschmerzen // Übungen gegen Schmerzen im Hüftgelenk,Coxarthrose

Lassen Sie Ihren Kommentar