Wie man glatte und weiche Hände und Füße bekommt

Die Haut ist täglich harten Einflüssen ausgesetzt, von Sonne und Wind bis hin zu aggressiven Chemikalien und Trockenseifen. Hände und Füße sind besonders anfällig für Trockenheit und Rissbildung, besonders in den Wintermonaten, wenn die Haut durch trockene, kalte Luft gestresst und hart werden kann. Glätten Sie Ihre Hände und Füße mit einer wöchentlichen Routine, die natürliche und gesunde Inhaltsstoffe verwendet, die Sie in Ihrer Apotheke und im ganzen Haus finden.

Schritt 1

Weichen Sie Ihre Füße und Hände in warmem Wasser ein. Entweder nehmen Sie ein Bad oder füllen Sie ein kleines Becken mit beruhigendem warmem Wasser. Vermeiden Sie heißes Wasser, das Ihre Haut austrocknen kann. Fügen Sie ein paar Tropfen ätherisches Lavendel- oder Rosenöl in das Wasser ein, um ein beruhigendes sensorisches Erlebnis zu schaffen. Weichen Sie Ihre Hände und Füße ungefähr 10 Minuten lang ein.

Schritt 2

Trocknen Sie Ihre Hände und Füße mit einem weichen, sauberen Handtuch ab.

Schritt 3

Schneiden Sie eine Zitrone in zwei Hälften und tauchen Sie die Hälfte der Zitrone in eine kleine Menge normalen Zucker. Verwenden Sie die gezuckerte Zitronenhälfte, um raue Stellen an Händen und Füßen zu schrubben. Gehen Sie mit sanften kreisenden Bewegungen über Ihre Finger und Zehen. Wenn Sie besonders raue Bereiche an Ihren Füßen oder Händen haben, verwenden Sie einen Bimsstein oder eine Fußfeile, um diese Bereiche zu glätten.

Schritt 4

Spülen Sie Ihre Hände und Füße mit warmem Wasser ab und trocknen Sie sie mit einem Handtuch ab.

Schritt 5

Gießen Sie eine kleine Menge natürliches Öl, wie Kokosnuss, Mandel oder Olivenöl, auf einen kleinen Wattebausch.

Schritt 6

Tragen Sie das Öl auf Ihre Füße auf und achten Sie darauf, den Wattebausch herum und zwischen all Ihren Zehen zu kehren. Tragen Sie das Öl wieder auf den Wattebausch auf, bis Ihre Haut leicht bedeckt ist.

Schritt 7

Ziehen Sie ein Paar saubere Baumwollsocken oder Plüschsocken an, um Ihre Füße sauber zu halten, während das Öl seine Arbeit verrichtet.

Schritt 8

Wiederholen Sie den Vorgang des Auftragens von Öl auf Ihre Hände und ziehen Sie ein Paar saubere Baumwollhandschuhe an.

Schritt 9

Halten Sie die Socken und Handschuhe für mindestens zwei Stunden und im Idealfall für etwa acht Stunden. Zeit diesen Prozess für rund um Schlafenszeit, damit die Öle in Ihre Haut einweichen können, während Sie schlafen.

Schritt 10

Wiederholen Sie den Exfoliationsprozess etwa einmal pro Woche. Sie können so oft wie jeden Tag natürliches Öl auf Ihre Haut auftragen.

Dinge, die du brauchen wirst

  • Lavendel oder Rosenöl, optional
  • Zucker
  • 1 ganze Zitrone
  • Bimsstein
  • Wattebällchen
  • Kokosnuss, Mandel oder Olivenöl
  • Plüsch Socken
  • Baumwoll-Handschuhe

Tipps

  • Achten Sie auf Allergien oder Empfindlichkeiten, die Ihre Haut vor dem Auftragen von Lotion oder Öl haben könnte. Kaufen Sie eine tiefe Feuchtigkeitslotion für den täglichen Gebrauch zwischen Öl-Behandlungen, um Ihre Haut den ganzen Tag über glücklich zu machen. Nach dem Händewaschen oder Abwaschen erneut auftragen.

Schau das Video: Zarte und gepflegte Hände! #MeinGeheimtipp

Lassen Sie Ihren Kommentar