BIG & LOUD Physiotherapie-Programme für Parkinson

Die American Parkinson Disease Association (APDA) berichtet, dass 89 Prozent der an Parkinson erkrankten Patienten Sprachprobleme haben, die es schwierig oder unmöglich machen, für sich selbst zu sprechen. Es gab keine wirksame medizinische oder therapeutische Behandlung für diese Probleme bis 1993, als LSVT Global eine Sprachtherapie namens LOUD entwickelte. Vor drei Jahren hat die Organisation die LOUD-Konzepte auf Gliedmaßenbewegungen angewandt, um das BIG-Programm zu erstellen.

Ursachen von Sprechstörungen bei Parkinson-Krankheit

Die APDA zitiert drei Probleme, die zu Sprachstörungen bei Parkinson beitragen: motorische, sensorische und cueing. Motorische Probleme wie langsame oder ruckartige Muskelbewegungen, die das offensichtliche Zeichen der Parkinson-Krankheit sind, beeinflussen das Zwerchfell, den Kehlkopf und die Zunge. Parkinson-Patienten haben auch sensorische Verarbeitungsstörungen, die dazu führen können, dass sie nicht hören können, dass ihre Stimme zu weich wird. Während sie schließlich in der Lage sind, auf äußere Richtungen zu reagieren, um lauter zu sprechen, haben sie Schwierigkeiten, das Verhalten an sich zu beeinflussen.

Was ist LOUD?

LOUD ist ein intensives 16-stündiges, vierwöchiges Sprachtherapie-Programm. Übertriebene Gesangsübungen wie Opern-Crescendos sollen Patienten dazu bringen, die Lautstärke ihrer Stimmen zu kontrollieren und zu kontrollieren. Das Programm spricht alle drei Ursachen von Sprachproblemen an, damit Patienten mit Parkinson sich verständlich machen können. Das Programm lehrt sie nicht zu schreien, sondern stark und kraftvoll zu sprechen. LOUD ist in jeder Phase der Erkrankung wirksam, funktioniert aber am besten in den frühen oder mittleren Stadien.

Studien über die Wirksamkeit von LOUD

Prä-LOUD-Bemühungen bei der Verwendung von Sprachtherapie mit Parkinson-Krankheit zeigten, dass Patienten, die Fortschritte machten, die Verbesserungen schnell verloren. Die APDA stellt jedoch eine Reihe klinischer Studien zur Wirksamkeit von LOUD-Behandlungen fest. Forschungen, die von den National Institutes of Health und dem National Institute for Taubheit und anderen Kommunikationsstörungen unterstützt wurden, zeigten nach diesen Behandlungen deutliche Verbesserungen, die noch zwei Jahre andauerten. Bildgebende Untersuchungen zeigten nach LOUD-Therapie körperliche Verbesserungen im Gehirn.

Was ist GROSS?

BIG verwendet die gleichen Prinzipien übertriebener Bewegungen, um die Bewegungen der Gliedmaßen zu behandeln. In einem Artikel auf TodayinPT.com vergleicht Becky Farley, Ph.D., PT, der Schöpfer von BIG, es mit beschleunigtem Tai Chi. Ein anderer Physiotherapeut beschreibt Patienten, die noch nicht einmal stehen konnten, aber eine halbe Meile nach der BIG-Therapie gehen konnten. BIG ist nur drei Jahre alt, und obwohl klinische Studien laufen, wurde noch keine veröffentlicht.

Wo man große und laute Therapien findet

Das LOUD-Programm wird von Logopäden oder Logopäden angeboten. Das BIG-Programm wird von Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten angeboten. Wenn Sie aufgrund der Parkinson-Krankheit Sprach- oder motorische Probleme haben, ist es wichtig, dass Sie so früh wie möglich behandelt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie in den Programmen ausgebildete Therapeuten finden, oder besuchen Sie die LSVT Global Website, um eine Liste von LSVT-zertifizierten Therapeuten in Ihrer Region zu finden.

Schau das Video: [LIVE] Incredible Big Cats Hunting Skills including Lions Cheetah Tiger Jaguar Leopard

Lassen Sie Ihren Kommentar