4 Zeichen, dass Sie zu viel Protein essen können

Protein ist aus vielen Gründen essentiell für Ihre Gesundheit: Menschen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, folgen in der Regel einer kohlenhydratarmen, proteinreichen Ernährung.

Protein hilft Ihnen, sich nach einer Mahlzeit satt und zufrieden zu fühlen und liefert den Treibstoff für Ihr Training. Aber haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie zu viel Protein essen können?

Die Antwort darauf ist nicht ganz so kurz und bündig: Die Menge an Protein, die für Sie geeignet ist, hängt von vielen Faktoren ab, wie Alter, Geschlecht, Gewicht, Aktivitätsniveau und Gesundheitszielen.

Das Institute of Medicine empfiehlt 46 Gramm Protein pro Tag für die durchschnittliche erwachsene Frau und 56 Gramm pro Tag für den durchschnittlichen erwachsenen Mann. Sportler, Senioren, Menschen, die sich von Verletzungen oder Krankheiten erholen, sowie schwangere oder stillende Frauen benötigen etwa 25 Prozent mehr Protein.

Aber die meisten Amerikaner essen etwa 100 Gramm Protein pro Tag, was dem Essen von drei Fünf-Unzen-Steaks pro Tag entspricht!

Zeichen, dass Sie zu viel Protein essen:

Steigt die Zahl auf der Skala? Bildnachweis: nito / AdobeStock

1. Sie gewinnen an Gewicht

Wenn Sie Ihre Proteinaufnahme erhöhen, ohne andere Nahrungsmittel in Ihrer Diät zu verringern, haben Sie einen Überschuß an Protein und Kalorien. Und wenn Sie eine sitzende Lebensweise haben und überschüssiges Protein essen - oder etwas zu viel -, werden Sie an Gewicht zunehmen.

Durstig fühlen? Fotokredit: radekprocyk / AdobeStock

2. Sie sind entwässert

Überschüssiges Protein wird von Ihren Nieren aus Ihrem Körper herausgefiltert. Ein Nebenprodukt des Proteinstoffwechsels ist Stickstoff. Die Nieren spülen den Stickstoff mit Wasser aus, wodurch eine entwässernde Wirkung entsteht. Wenn Sie Kohlenhydrate verringern, behält Ihr Körper auch weniger Flüssigkeit.

3. Sie haben Verdauungsprobleme

Haben Sie Übelkeit, Verdauungsstörungen, Divertikulitis oder Verstopfung? Wenn Sie Fleisch, Fisch, Hühnchen, Käse und andere Milchprodukte auf einer proteinreichen Diät zu sich nehmen und nicht genug Ballaststoffe essen, verwenden die Nieren überschüssiges Wasser, um Ihren Körper von Stickstoff zu befreien, und Sie können Verstopfung entwickeln.

Zu viel Protein belastet auch Ihre Verdauungsenzyme, was zu Verdauungsproblemen führen kann.

4. Sie haben Mundgeruch und Kopfschmerzen

Bei einer kohlenhydratarmen Diät mit erhöhtem Eiweiß und Fett kann Ihr Körper in eine Ketose geraten. In der Ketose verbrennt dein Körper Fett anstelle von Kohlenhydraten. Mundgeruch und Kopfschmerzen sind eine Nebenwirkung der Ketose.

Das größte potenzielle Problem bei einer proteinreichen Ernährung ist, dass Sie nicht genug Ballaststoffe, Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe bekommen, die alle in Getreide, Gemüse und Obst enthalten sind.

Also was kannst du tun? Schalten Sie einige Ihrer Proteinquellen auf pflanzliche Proteine ​​um, die Sie dann mit diesen anderen benötigten Nährstoffen versorgen.

Hülsenfrüchte sind eine großartige alternative Proteinquelle. Bildnachweis: Lukas Gojda / AdobeStock

Hier sind einige Pflanzenquellen mit höherem Proteingehalt:

Bohnen (1 Tasse = 15 Gramm)

Sojabohnen (1 Tasse gekocht = 29 Gramm)

Linsen (1/2 Tasse gekocht = 9 Gramm)

Haferflocken (1 Tasse gekocht = 6 Gramm)

Quinoa (1 Tasse gekocht = 8 Gramm)

Brauner Reis (1 Tasse gekocht = 5 Gramm)

Buchweizen (1 Tasse gekocht = 6 Gramm)

Versuchen Sie, etwas von Ihrem Protein aus pflanzlichen Lebensmitteln zu bekommen. Bildnachweis: nata_vkusidey / AdobeStock

Wenn Sie Getreide und Kohlenhydrate einschränken, versuchen Sie diese proteinhaltigen Optionen:

Mandeln (1/4 Tasse = 4 Gramm)

Sonnenblumenkerne (1/4 Tasse = 6 Gramm)

Erdnussbutter (2 Esslöffel = 8 Gramm)

Mandelbutter (2 Esslöffel = 7 Gramm)

Spinat (1 Tasse gekocht = 5 Gramm)

Tofu (5 Unzen / fest = 12 Gramm)

Hanfsamen (3 Esslöffel = 11 Gramm)

(Quelle: USDA-Nährstoffdatenbank für Standardreferenz)

Denken Sie daran, dass alle pflanzlichen Proteinquellen nicht alle essentiellen Aminosäuren enthalten, die Ihr Körper benötigt wie tierische Proteine. Aber wenn Sie den ganzen Tag eine Vielzahl von Vollwertkost essen, erhalten Sie wahrscheinlich alle Aminosäuren, die Sie benötigen.

Wie immer ist Mäßigung der Schlüssel: Für eine gesunde, ausgewogene Ernährung essen Sie eine Kombination aus pflanzlichen und tierischen Proteinquellen und eine gute Menge Gemüse mit einigen Vollkornprodukten und niedrig glykämischen Früchten.

Was denken Sie?

Weißt du, wie viel Protein du pro Tag isst? Weißt du, wie viel Protein du essen musst? Haben Sie jemals die oben genannten körperlichen Wirkungen erlitten? Essen Sie pflanzliche oder tierische Proteine? Hinterlasse einen Kommentar und lass es uns wissen.

Schau das Video: Was passiert, wenn wir jeden Tag 3 Eier essen?!

Lassen Sie Ihren Kommentar