Was ist der Unterschied zwischen Stärke und Glukose?

Stärke ist ein komplexes Kohlenhydrat, das in Kartoffeln, Vollkornprodukten und Getreidekörnern vorkommt, die aus zahlreichen Glukosesträngen bestehen. Schließlich werden alle komplexen Kohlenhydrate - mit Ausnahme von Ballaststoffen - zu Glucose verdaut. Stärke ist ein einfacher Zucker, der die kleinste Form von Kohlenhydraten darstellt und die wichtigste Energiequelle für alle Zellen darstellt. Während sowohl Stärke als auch Glukose Kohlenhydrate sind, haben sie unterschiedliche Auswirkungen auf Ihren Körper.

Auswirkungen von Stärke

Während Sie kauen, scheiden die Drüsen in Ihrem Mund Speichel aus. Einige der Enzyme in deinem Speichel ziehen diese Glukosezweige von den Stärken ab, bevor die Enzyme sie in deinen Dünndarm schicken. Zusätzliche Enzyme in Ihrem Dünndarm beenden den Umwandlungsprozess und verwandeln die Stärke vollständig in Glukose. Weil der Verdauungsprozess so lange dauert, haben die Stärken eine allmähliche Wirkung auf Ihren Blutzucker und erhöhen diesen im Laufe der Zeit leicht.

Was Glucose tut

Reine Glucose kommt natürlich in Obst und Gemüse vor, obwohl Glucose auch zu verarbeiteten Junkfoods als Süßstoff hinzugefügt wird. Glukose absorbiert durch Darmwände und tritt ziemlich schnell in Ihre Blutbahn. Vollnahrungsmittel wie frische Produkte enthalten auch Ballaststoffe, die die Aufnahme von Glukose verzögern. Vollwertkost minimiert auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Anstieg des Blutzuckers auftritt. Verarbeitete Lebensmittel sind in der Regel arm an Ballaststoffen, so dass die Glukose direkt in Ihr Blut gelangt und schnell Ihren Blutzucker erhöht.

Schau das Video: Kohlenhydrate - Einfachzucker

Lassen Sie Ihren Kommentar