Nebenwirkungen von Glucosamin auf den Blutdruck

Glucosamin ist eine Art von Chemikalie, die Ihr Körper produziert und verwendet, um Knorpel zu konstruieren, berichtet das Medical Center der University of Maryland. Glucosamin ist in einer Ergänzungsform erhältlich, die von dem Chitin abgeleitet ist, das in den äußeren Schalen von Garnelen, Hummern und Krabben gefunden wird. Es wird angenommen, dass Glucosamin eine wirksame Art der Behandlung von Osteoarthritis ist, jedoch ergab eine von den National Institutes of Health gesponserte Interventionsstudie von 2006 keine schlüssigen Ergebnisse. Die meisten Studien legen nahe, dass Glucosamin über zwei bis vier Monate verwendet werden muss, um wirksam zu sein.

Dosis

Die derzeit empfohlene Tagesdosis für Erwachsene ab 18 Jahren beträgt 1.500 mg, wie MayoClinic.com feststellt. Diese Dosis kann in drei 500-mg-Dosen über den Tag verteilt für einen Zeitraum von 30 bis 90 Tagen eingenommen werden. Ihre genaue Dosis beträgt etwa 20 mg pro kg Körpergewicht. Eine andere Studie schlägt vor, 2.000 mg pro Tag über einen Zeitraum von 12 Wochen zu verwenden. Ein topischer Typ von Glucosamin wurde in einem Zeitraum von vier Wochen verwendet, aber seine allgemeine Sicherheit und Wirksamkeit bleibt nicht eindeutig. Glucosamin wird Personen unter 18 Jahren nicht empfohlen, da die Auswirkungen auf Kinder nicht ausreichend belegt sind.

Erhöht Blutdruck und Herzfrequenz

Glucosamin-Ergänzungen erhöhen Ihren Blutdruck und Ihre Herzfrequenz, MayoClinic.com stellt fest. Glucosamin Ergänzungen, die Chondroitin enthalten, verursachen auch Herzklopfen zusätzlich zu erhöhtem Blutdruck. Aktuelle Daten deuten darauf hin, dass der Anstieg des Blutdrucks und der Herzfrequenz vorübergehend ist und keine bleibenden Verletzungen oder Schäden verursacht.

Wechselwirkung mit anderen Medikationen und Bedingungen

Glucosamin ergänzt Wechselwirkungen mit rezeptpflichtigen und rezeptfreien Medikamenten wie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, diabetische Medikamente und Erkältungsmittel Abschwellmittel, stellt die University of Maryland Medical Center fest. Glucosamin kann die Wirkung dieser Medikamente potenzieren, wodurch Ihr Blutdruck steigt. Wenn Sie Diabetiker sind, sind Sie bereits anfällig für Bluthochdruck oder Bluthochdruck, die Einnahme von Glucosamin ergänzt die Wirksamkeit Ihrer Hypertonie Medikamente reduzieren.

Allergische Reaktion und beeinträchtigte Atmung

Glucosamin-Ergänzungen können eine allergische Reaktion bei Menschen auslösen, die allergisch auf Schalentiere reagieren, bemerkt Drugs.com. Allergische Reaktionen führen zu einem Anschwellen des Rachen- und Gesichtsbereichs. Andere Symptome sind Nesselsucht und Atemstörungen. Atembeschwerden verursachen eine Erhöhung der Herzfrequenz und des Blutdrucks, da Ihr Herz trotz der beeinträchtigten Sauerstoffversorgung Probleme hat, Ihren Körper mit Sauerstoff zu versorgen. Vermeide es, verschiedene Arten von Glucosamin-Präparaten zu mischen, es sei denn, dies wird von deinem Arzt empfohlen. Dies verringert das Risiko von Nebenwirkungen auf Glucosamin. Andere Nebenwirkungen auf Glucosamin-Ergänzungen sind Übelkeit und Magenverstimmung.

Schau das Video: Robert Franz: Dosierung D3, K2, B12, OPC, Arginin, Vitamin C

Lassen Sie Ihren Kommentar