Überwindung von Angst nach einer Sportverletzung

Nach einer Verletzung im Sport kann es schwierig sein, sich körperlich und geistig zu erholen. Einige Athleten erleben Stress und Angst. Andere entwickeln eine Art von Angst, die als posttraumatische Belastungsstörung bekannt ist und die sportliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen kann. Therapeuten und Psychologen können Ihnen helfen, diese Angst zu überwinden, und es gibt Dinge, die Sie auch tun können.

Symptome

Eine Verletzung kann dazu führen, dass Sie Ihren Sport nicht wieder spielen, auch nicht, nachdem Sie körperlich geheilt sind. Symptome der Angst sind Muskelkater, Unruhe, Müdigkeit, unregelmäßiger Herzrhythmus, Kurzatmigkeit, Schwitzen, Schwindel und Übelkeit. Sie können Reizbarkeit und Schlafstörungen erhöht haben und leichter erschrecken. In einigen Fällen einer schweren Verletzung können Sie das Verletzungstrauma wieder erleben, indem Sie Rückblenden und Albträume des Vorfalls haben.

Forschung

Angst nach einer Sportverletzung kann die Rehabilitation beeinflussen, so eine 2000 in "Psychology and Health" veröffentlichte Studie. Die Forscher untersuchten 80 Athleten, die sich einer Rehabilitation nach einem vorderen Kreuzband oder einer ACL-Rekonstruktion unterzogen. Anhand subjektiver Bewertungsskalen fanden die Forscher heraus, dass die Teilnehmer, die befürchteten, dass sie sich wieder verletzten, dem Rehabilitationsprogramm weniger folgen würden. Forscher vermuten, dass ein Mangel an Motivation nach einer Verletzung eher ein Vermeidungsverhalten und ein Symptom für emotionale Not sein kann als eine vorsätzliche Missachtung eines Trainingsprogramms.

Behandlung

Obwohl die Therapie oft die effektivste Behandlung ist, um Ihnen zu helfen, Ihre Ängste zu überwinden, können Sie einige andere Schritte unternehmen, um zu helfen. Informiere dich über die Verletzung. Ein Großteil der Angst bezieht sich auf die Unsicherheit einer Sportverletzung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und Physiotherapeuten, damit Sie wissen, was Sie in Bezug auf Behandlung und Prognose erwarten können. Nehmen Sie Ihre körperliche Genesung in mehreren Schritten vor, um Ihr Selbstvertrauen aufzubauen. Wenn Sie jeden Schritt erfolgreich abgeschlossen haben, werden Sie Ihre Angst vor dem Sport wieder langsam überwinden.

Therapie

Viele Therapeuten und Sportpsychologen sind darauf spezialisiert, Sportlern dabei zu helfen, mit der psychiatrischen Seite des Sports umzugehen. Therapeuten können Ihnen helfen, sich nach einer Verletzung zu erholen und die Angst zu überwinden. Einige Therapeuten verwenden eine Technik, die Desensibilisierung und Wiederaufbereitung der Augenbewegung oder EMDR genannt wird. Diese Behandlungstechnik funktioniert gut bei Patienten mit posttraumatischer Belastungsstörung außerhalb des Sports und wird jetzt für einige Athleten nach einer Verletzung eingesetzt. Nur Therapeuten, die in EMDR geschult wurden, können die Technik durchführen, aber es hilft, die Angst vor der Verletzung zu beseitigen.

Schau das Video: Noch eine Verletzung?! Noch länger kein Sport...

Lassen Sie Ihren Kommentar