Übungsinduzierter Husten bei Kindern

Wenn Ihr Kind nur während des Trainings hustet, liegt es höchstwahrscheinlich an einem Zustand, der durch körperliche Anstrengung hervorgerufenes Asthma genannt wird. Laut Kids Health haben bis zu 90 Prozent der Kinder Asthma-Symptome, wenn sie Sport treiben. Nur weil Ihr Kind durch körperliche Betätigung Husten hat, bedeutet das nicht, dass er eine bestimmte Übung meiden sollte. Bei richtiger Behandlung sollte Ihr Kind in der Lage sein, intensive aerobe Aktivitäten zu machen, ohne dass Husten oder Asthma ihn verlangsamen.

Belastungsinduziertes Asthma

Kinder, die während oder nach dem Sport husten oder sich außer Atem fühlen, können durch Belastung hervorgerufenes Asthma oder durch körperliche Betätigung verursachte Bronchospasmen haben. Dieser Zustand tritt auf, wenn die Atemwege Ihres Kindes sich straffen und zusätzlichen Schleim produzieren. Der einzige Auslöser für diese Art von Asthma ist körperliche Anstrengung.

Ursachen

Laut MayoClinic.com ist nicht klar, warum manche Kinder Asthma bekommen und andere nicht. Es ist auch nicht klar, was Sport-induziertes Asthma verursacht. Faktoren, die diese Art von Husten auslösen, gehören kalte und trockene Luft, hohe Pollenzahlen, eine Infektion der Atemwege und Chemikalien wie Farbe, Dünger und Herbizide.

Symptome

Symptome dieser Art von Asthma sind Husten, Keuchen, Engegefühl in der Brust oder Schmerzen, Müdigkeit während des Trainings und Kurzatmigkeit. Diese Symptome beginnen in der Regel ein paar Minuten, nachdem Ihr Kind zu trainieren beginnt und ein paar Minuten nach dem Beenden der Übung Höhepunkt. Die Symptome können nach einer Stunde oder länger abklingen. Der Unterschied zwischen der Out-of-Shape-Form und dem durch Sport induzierten Asthma besteht darin, dass das untrainierte Kind innerhalb weniger Minuten den Atem anhalten kann, während das Kind mit belastungsinduziertem Asthma sehr viel länger braucht, um sich zu erholen.

Risikofaktoren

Zu den Risikofaktoren für die Entwicklung von belastungsinduziertem Asthma zählen bereits Asthma, das durch andere Dinge ausgelöst wird, ein Elternteil oder Geschwister mit Asthma, Passivrauchen oder Luftverschmutzung, Übergewicht und Heuschnupfen oder andere Allergien. Kinder sind in der Regel aktiver als Erwachsene, daher haben sie ein höheres Risiko für belastungsinduziertes Asthma.

Behandlung

Ihr Kind sollte einen Arzt aufsuchen, wenn es während oder nach dem Training hustet. Die meisten Kinder werden unmittelbar vor dem Training Linderung von einem Schnellentlastungs-Inhalator finden, um die Symptome zu kontrollieren. Dies wird die Atemwege für mehrere Stunden schnell öffnen. Manche Kinder benötigen möglicherweise täglich Medikamente zur Langzeitkontrolle, wenn der Inhalator während des Trainings keine Linderung bringt.

Verhütung

Es gibt keinen Weg, belastungsinduziertes Asthma zu verhindern. Ihr Kind kann versuchen, die Symptome unter Kontrolle zu halten, indem es sich 15 Minuten lang vor anstrengendem Training aufwärmt, Atemwegsinfektionen vermeidet und nicht trainiert, wenn es zu einer Infektion kommt, Allergene vermeidet und während des Trainings durch die Nase atmet.

Lassen Sie Ihren Kommentar